03.11.2014 Thorsten Küfner

Aareal Bank: Kursziel 45,00 Euro

-%
DAX

Die Experten des Analysehauses Kepler Cheuvreux haben nach der Rückzahlung der restlichen Staatshilfen eine neue Studie für die Papiere der Aareal Bank veröffentlicht. Demnach bleibt Analyst Dirk Becker weiterhin sehr positiv für die Titel des Wiesbadener Immobilienfinanzierers gestimmt. Er stuft den MDAX-Wert nach wie vor mit Buy ein, das Kursziel sieht er weiter bei 45,00 Euro, woraus sich ausgehend vom aktuellen Kursniveau Aufwärtspotenzial von rund 30 Prozent errechnet. Seiner Ansicht nach könnte die Rückzahlung der stillen Einlage ein wichtiger Katalysator für den Aktienkurs sein.

Ein klarer Kauf

Auch DER AKTIONÄR rät weiterhin zum Kauf der Aktie der Aareal Bank. Das hervorragend geführte und aufgestellte Unternehmen verfügt über eine sehr solide Bilanz –wie jüngst der Stresstest eindrucksvoll belegt hat. Die Bewertung ist immer noch günstig. Zudem besteht weiterhin die Chance auf eine satte Sonderdividende.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0