10 bullenstarke Aktien für den Renditekick
Foto: Börsenmedien AG
04.03.2015 Thorsten Küfner

Aareal Bank: Fairer Wert bei 45,00 Euro

-%
Aareal Bank

Die britische Großbank HSBC hat das Kursziel für die Anteilscheine der Aareal Bank nach den Zahlen für das vierte Quartal 2014 sowie einer Investorenveranstaltung von 44 auf 45 Euro erhöht. Das Anlagevotum für die Papiere des Wiesbadener Immobilienfinanzierers lautet unverändert "Overweight".

Analyst Johannes Thormann erklärte, der operative Gewinn sei besser als von ihm erwartet ausgefallen, wohingegen der Nettogewinn wegen eines einmaligen Steuereffekts enttäuscht habe. Der Fokus habe indes auf der übernommenen WestImmo gelegen. Wegen des überraschend vorsichtigen Ausblicks hat Thormann seine Gewinn- und Dividendenschätzung für das laufende Jahr gesenkt. Das höhere Kursziel begründet er mit dem nach vorn verschobenen Bewertungszeitraum.

Klarer Kauf
Auch DER AKTIONÄR rät nach wie vor zum Kauf der Aktie der Aareal Bank. Das Qualitätsunternehmen ist trotz des deutlichen Kursanstieges in den vergangenen Wochen immer noch günstig bewertet (KGV: 9; KBV: 1,0). Auch das Chartbild stimmt zuversichtlich. Der Stopp sollte bei 30,50 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Aareal Bank - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8