Ab 22 Uhr: Die neue Ausgabe des AKTIONÄR als E-Paper
08.04.2016 Maximilian Völkl

Daimler-Aktie: Endlich Ruhe? Denkste!

-%
Daimler
Trendthema

Am Freitag zählt die Daimler-Aktie vorbörslich zu den stärksten Werten im DAX. Nach der Dividendenzahlung verteidigt das Papier damit vorerst die wichtige 60-Euro-Marke. Ruhe kehrt beim Autobauer aber nicht ein. Obwohl das Kraftfahrt-Bundesamt wohl keine illegalen Abgas-Manipulationen gefunden hat, wartet in den USA die nächste Klage.

Wieder einmal ist es die Kanzlei Hagens Berman, die wegen angeblich überhöhter Emissionswerte einen Rechtsstreit in den USA anstrengt. Die Kläger beschuldigen Daimler, ähnlich wie VW mit einer „Defeat Device“-Software getrickst zu haben, so dass der tatsächliche Schadstoff-Ausstoß von etlichen Diesel-Modellen über den gesetzlichen Grenzwerten liege. Daimler hält die Klage allerdings für unbegründet. „Wir sind überzeugt, dass alle unsere Fahrzeuge den gesetzlichen Vorschriften entsprechen“, sagte ein Sprecher.

Nach dem Bericht des Kraftfahrt-Bundesamts sollten Aktionäre die erneute Klage nicht überbewerten. Die Aussichten für den DAX-Titel sind gut. Neben der zu erwartenden überdurchschnittlichen Entwicklung punkte Daimler mit stabilen Dividendenzahlungen und der höchsten Ausschüttung unter den großen Autobauern sowie im DAX, ergänzt Analyst Holger Schmidt von Equinet. Er hat die Einstufung für die Aktie nach der Hauptversammlung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 98 Euro bestätigt.

Starkes Investment

Daimler bleibt der Favorit im Autosektor. Nach dem Dividendenabschlag sollte die Unterstützung bei knapp 60 Euro verteidigt werden. Dann dürfte es bald wieder nach oben gehen. Vor allem die starke Produktpalette sorgt für Zuversicht. Anleger können nach wie vor zugreifen. Der Stoppkurs des AKTIONÄR liegt bei 55 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0