Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: iStockphoto
04.11.2021 Tim Temp

Shiba Inu: Meme-Coin implodiert – Minus 40 Prozent in drei Tagen

Der hochgejubelte Meme-Coin Shiba Inu fällt in sich zusammen. Nach der 1.000 Prozent Rallye, platzt nun die Blase. Die Abwärtsdynamik hat sich am heutigen Donnerstag erneut beschleunigt und die Kursverluste belaufen sich auf aktuell 17 Prozent. Die Korrektur ist bitter, aber es könnte erst der Anfang sein.

Im Sommer war es noch ruhig um den Shiba Inu Coin (SHIB) und der Kurs plätscherte ohne Richtung vor sich hin. Das änderte sich im Oktober schlagartig. Der SHIB wurde in extreme Höhen geschossen und der Preis verteuerte sich innerhalb weniger Wochen mehr als 1.000 Prozent. Dass es sich hierbei um keine nachhaltige Kursentwicklung handelt, ist unschwer zu erkennen.

Zum Monatswechsel in den November stoppe SHIB seine Aufwärtsdynamik und nach einigen Tagen der Richtungssuche verloren immer mehr Anleger die Nerven. Die Abwärtsdynamik beschleunigt sich weiter und die Kursverluste summieren sich seit dem Hoch auf fast 50 Prozent.

Tradingview.com
SHIB in USD

DER AKTIONÄR warnte bereits vor dem Platzen der Blase, da die technische Lage sich in den vergangenen Tagen zunehmend verschlechterte. Investierte Anleger sollten die Reißleine ziehen und sich um Schadensbegrenzung bemühen. Weitere Kursverluste sind wahrscheinlich und der Crash könnte weiter an Fahrt aufnehmen.