02.10.2019 Thomas Bergmann

DAX-Crash! Diese Marken müssen halten

-%
DAX
Trendthema

Mit Handelseröffnung an der Wall Street hat der deutsche Leitindex noch einmal seinen Abwärtstrend beschleunigt. Zur Stunde notiert der DAX unterhalb von 12.000 Punkten und damit unter einer wichtigen Unterstützung. Dreht der Markt nicht langsam, dürfte wohl bald auch die 200-Tage-Linie einem Test unterzogen werden.

DAX (WKN: 846900)

Bei 11.956,02 Punkten liegt das aktuelle Tagestief. Damit hat der DAX die Kurslücke, die Anfang September aufgerissen wurde, punktgenau geschlossen. Das ist immerhin ein Hoffnungsschimmer an diesem grauenhaften Handelstag.

Im "DAX-Check" heute Morgen hatten wir zum Aufbau einer kleinen Short-Position geraten. Schließt der DAX den Handelstag unterhalb von 11.950, könnte man die Position aufstocken und auf einen Test der 200-Tage-Linie setzen. Zeichnet sich eine leichte Erholung oberhalb von 12.000 ab, sollten Trader die Gewinne mitnehmen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4