+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
Foto: Shutterstock
22.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check Bitcoin: Jetzt geht’s erst richtig los – der Paypal-Turbo zündet

-%
Bitcoin

Für Bitcoin-Anleger gab es gestern Grund zum Feiern. Der Online-Bezahldienstleister Paypal hat angekündigt künftig Kryptowährungen in seine Plattform einzubinden. Der Bitcoin hat darauf mit einer starken Aufwärtsbewegung reagiert und dabei wichtige charttechnische Marken geknackt. Wie geht es jetzt weiter?

Der Bitcoin generierte bereits Mitte des Monats mehrere Kaufsignale. Zuerst brach er am 8. Oktober aus seiner kurzfristigen Dreiecksformation aus und hat dabei die 50-Tage-Linie bei 10.876 Dollar überwunden. Im Zuge der Aufwärtsbewegung konnte zudem die massive Widerstandslinie bei rund 11.200 Dollar geknackt werden.

Am gestrigen Mittwoch legte die Kryptowährung nach der erfreulichen Paypal-Nachricht um satte 7,4 Prozent zu. Zwischenzeitlich wurde sogar die enorm wichtige 13.000-Dollar-Marke überwunden. Das neue Zwischenhoch von 13.250 Dollar konnte jedoch nicht gehalten werden und der Kurs fiel bis 12.800 Dollar zurück.

Gelingt es dem Bitcoin, bis Ende der Woche nachhaltig über 13.000 Dollar zu notieren, ist aus charttechnischer Sicht ein weiterer Anstieg wahrscheinlich. Das nächste Kursziel liegt dann am Hoch von 2019 bei 13.868 Dollar.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Schafft der Bitcoin die 13.000-Dollar-Hürde, sollte es weiter nach oben gehen. Investierte Anleger können daher dabei bleiben und mutige Neueinsteiger weiterhin einen Fuß in die Tür stellen.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bitcoin - $

Buchtipp: Gerd Wegers Krypto-Kompendium

Gerd Weger ist seit den 1980ern erfolgreich an den Märkten aktiv und vielen Börsianern als Kolumnist der €uro am Sonntag oder als Betreiber seines legendären „Millionen­depots“ bekannt. Im Jahr 2017 hat er seinen Fokus von Aktien auf Kryptowährungen verlagert und legt nun ein Standardwerk vor: Der Schwerpunkt liegt auf den Bewertungsfaktoren von Bitcoin und Co. Die im Ver­gleich zu Aktien völlig anderen Ansätze zur Fundamentalanalyse werden in dem Buch systematisch dargestellt. Wichtig sind auch die Überlegungen für eine Steueroptimierung. Für aufgeklärte Investoren und Trader ist all dies unerlässlich für einen nachhaltigen Anlageerfolg mit Kryptowährungen. 

Gerd Wegers Krypto-Kompendium

Autoren: Weger, Gerd
Seitenanzahl: 736
Erscheinungstermin: 21.03.2024
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-957-9

Jetzt sichern