+++ So geht Top-Rendite heute +++
19.04.2020 Michel Doepke

VIRICA-Index: Es geht Schlag auf Schlag bei Incyte, Regeneron und Co – die Rekordjagd geht weiter!

-%
Solactive VIRICA ...

Am Freitag ist der Nasdaq Biotechnology Index mit einem Plus von knapp 4,5 Prozent aus dem Handel gegangen und hat damit ein neues 52-Wochen-Hoch erklommen. Derweil notiert der vom AKTIONÄR ins Leben gerufene VIRICA-Index auf Rekordhoch. Die Indexmitglieder Regeneron und Incyte überzeugen mit einem vielversprechenden Newsflow.

Incyte: Plötzlich en vogue

Incyte kann einen weiteren Zulassungserfolg verbuchen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat Pemazyre (Pemigatinib) grünes Licht erteilt. Das Mittel darf fortan zur Behandlung von speziellem Gallengangskrebs zum Einsatz kommen. Laut Incyte sei Pemazyre die erste zugelassen zielgerichtete Behandlung gegen diese Krebserkrankung.

Doch damit nicht genug: Zwei bereits zugelassene Medikamente der Biotech-Schmiede, Jakafi (oder Jakavi) und Olumiant, könnten im Kampf gegen Covid-19 wirksam sein. Incyte wird mit Jakafi eine Phase-3-Studie beginnen, die zur Behandlung von Patienten mit Covid-19-assoziiertem Zytokinsturm (Immunüberreaktion) vorgesehen ist.

Und auch der Partner Eli Lilly will Olumiant (Baricitinib) zur Behandlung von Covid-19 testen. Dieser Mix an Nachrichten treibt die Incyte-Aktie seit Tagen kräftig an. Die Folge: Ein neues 52-Wochen-Hoch, der Biotech-Wert notiert damit seit langem mal wieder im dreistelligen Bereich.

Regeneron-Aktie gibt Gas

Gleiches gilt für Regeneron: Die Gesellschaft verbucht Fortschritte im Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Am Freitag legte die Aktie erneut gut fünf Prozent zu und erreichte ein neues Rekordhoch bei 572,50 Dollar.

Apropos Rekordhoch: Auch der Biotech-Dauerbrenner Vertex ist derzeit nicht zu bremsen. Bei 272,67 Dollar erreichte der Wert am Freitag ebenfalls ein Allzeithoch. Inzwischen beträgt die Marktkapitalisierung gut 70 Milliarden Dollar.

Solactive VIRICA ... (WKN: SLA3VR)

Incyte, Regeneron und Vertex schieben den VIRICA-Index mächtig an. Erstmals ist dem Aktienbarometer der Sprung über die Marke von 130 Punkten geglückt. Investierte Anleger lassen jetzt die Gewinne laufen!

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte: flatex ist eine Marke der flatex Bank AG, die eine 100-%-Tochter der flatex AG ist. Der Herausgeber hält unmittelbar über eine Beteiligung Anteile an der flatex AG. Die flatex Bank AG erhält für ihre Leistungen Gebühren von Morgan Stanley & Co. International plc.