Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Shutterstock
29.03.2021 Michel Doepke

Paion: Der nächste wichtige Schritt – Aktie hebt ab

-%
Paion

Die Aachener Biotech-Gesellschaft kann einen weiteren wichtigen Meilenstein für das Narkosemittel Remimazolam (Byfavo) verbuchen, wie am Wochenende bekannt wurde. Am Montag reagiert die Aktie mit einem satten Kurssprung auf die Meldung. Allerdings könnte sich im Anschluss die vor Kurzem angekündigte Kapitalerhöhung als Belastungsfaktor entpuppen.

Grünes Licht

Demnach hat Paion die Zulassung für Byfavo in der prozeduralen Sedierung bei Erwachsenen von der Europäischen Kommission erhalten. Das Unternehmen bereite die Produkteinführung von Byfavo und zwei zusätzlichen für den Einsatz in der Intensivmedizin im Krankenhaus indizierten Produkten in ausgewählten europäischen Märkten in der zweiten Jahreshälfte 2021 vor, heißt es weiter. 

Kapitalerhöhung wird durchgeführt

Vor gut einer Woche hatte Paion erst die Umsetzung einer Kapitalerhöhung bekanntgegeben. Dabei ist die Ausgabe von rund fünf Millionen Aktien zum Preis von lediglich 1,54 Euro pro Aktie geplant. Nach Ankündigung der Kapitalmaßnahme gab der Biotech-Nebenwert deutlich nach, da der Ausgabepreis doch klar unter dem vorherigen Kurs lag.

Paion (WKN: A0B65S)

Die zahlreichen Fortschritte bei Byfavo hat der Markt in den letzten Monaten nicht honoriert. Gut möglich, dass der heutige Kurssprung wieder abverkauft wird. Die angekündigte Kapitalerhöhung ist kurzfristig ein Belastungsfaktor für die Paion-Aktie. Interessierte Neueinsteiger warten nun eine charttechnische Beruhigung ab, langfristig bleibt der Biotech-Wert jedoch interessant.