Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: IMAGO
21.04.2022 Financial Times

Novavax: Bald neuer Kombi-Impfstoff gegen Corona und Grippe?

-%
Novavax

Von Hannah Kuchler
Financial Times
Übersetzung: Laura Markus

Novavax hat die ersten klinischen Daten für einen kombinierten Corona- und Grippeimpfstoff veröffentlicht. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend und deuten darauf hin, dass eine Zwei-in-eins-Impfung sicher und wirksam sein könnte. Auch andere Pharma-Unternehmen wollen in den wachsenden Markt für Grippeimpfstoffe einsteigen.


Bei der in Australien durchgeführten Studie wurde die kombinierte Impfung bei fast 650 Personen im Alter von 50 bis 70 Jahren getestet. Eine erste Analyse ergab, dass ihre Immunreaktionen ähnlich ausfielen wie bei dem Corona-Impfstoff von Novavax und dessen Grippeimpfstoff-Kandidaten, der noch auf seine Zulassung wartet. Auch das Sicherheitsprofil war ähnlich wie bei den Einzelimpfstoffen, und es gab keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Novavax will noch vor Jahresende eine größere Phase-2-Studie starten, sodass der Impfstoff bis Ende 2023 einsatzbereit sein könnte.

Mit diesen vielversprechenden ersten Daten ist der US-Impfstoffhersteller der Konkurrenz einen Schritt voraus. Sie alle wollen die etablierten Grippeimpfstoff-Hersteller Seqirus, Sanofi und GSK herausfordern. Laut der Forschungsgruppe Fortune Business Insights wird dieser Markt bis 2028 auf 10,7 Milliarden Dollar anwachsen.

Sie hoffen, die bisherigen Impfstoffe ablösen zu können, denn die Wirksamkeit der derzeitigen Grippeimpfstoffe ist geringer als die der Corona-Impfstoffe. Außerdem schwankt die Wirksamkeit von Jahr zu Jahr erheblich, da Wissenschaftler nicht vorhersagen können, welcher Grippestamm in jedem Winter auftritt.

Foto: Shutterstock

Während Novavax traditionelle Impfstoffe auf Proteinbasis herstellt, verwenden seine Konkurrenten BioNTech, Pfizer und Moderna die mRNA-Technologie, die sich während der Pandemie bewährt hat.

Die Ende letzten Jahres veröffentlichten Daten zur mRNA-Grippeimpfung von Moderna entsprachen jedoch nicht den Erwartungen der Investoren. Moderna ist überzeugt, dass es die Ergebnisse noch verbessern kann, und betonte, dass man mRNA verwenden könne, um Impfstoffe schnell an neue Virenstämme anzupassen.

Pfizer und BioNTech haben letzten September begonnen, Probanden in eine Studie über ihre mRNA-Grippeimpfung aufzunehmen. CureVac, ein weiterer deutscher Hersteller von mRNA-Impfstoffen, will ebenfalls, zusammen mit seinem Partner GlaxoSmithKline, in den Grippemarkt einsteigen.

In den Ergebnissen einer späteren Phase-3-Studie, die im September veröffentlicht wurden, zeigte der Grippeimpfstoff von Novavax vergleichbare Ergebnisse wie der von Sanofi.

Novavax (WKN: A2PKMZ)

Der Corona-Impfstoff von Novavax wirkt zu 89 Prozent gegen den ursprünglichen Stamm von Sars CoV-2. Aufgrund von Herstellungsproblemen blieb er jedoch hinter seinen mRNA-Konkurrenten zurück. Der Impfstoff wurde erst vor kurzem im Vereinigten Königreich, in der EU und in Japan zugelassen. In den USA ist er noch nicht freigegeben worden.

Gregory Glenn, Präsident der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Novavax, glaubt, dass regelmäßige Auffrischungsimpfungen gegen Corona und die saisonale Grippe notwendig sein könnten.

„Wir freuen uns über diese Daten und den Fortschritt in Bezug auf einen Kombinationsimpfstoff gegen Corona und Influenza sowie für Einzelimpfstoffe gegen diese Krankheiten“, sagte er.

© The Financial Times Limited [2022]. Alle Rechte vorbehalten. FT und Financial Times sind Marken der Financial Times Limited. Der Inhalt darf nicht weiterverbreitet, kopiert oder in irgendeiner Weise verändert werden. 

Die Börsenmedien AG ist allein für die Bereitstellung dieser Übersetzung verantwortlich. Die Financial Times Limited übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder die Qualität der Übersetzung.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Novavax, Pfizer, CureVac.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Novavax - €
Pfizer - €
Moderna - €
CureVac - €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7