100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: CureVac
14.05.2021 Marion Schlegel

CureVac liefert starke Daten zu Corona-Impfstoff der nächsten Generation

-%
CUREVAC

Nach der jüngsten Korrektur kann sich die Aktie von CureVac wieder etwas erholen. Zuletzt konnte das Unternehmen starke daten zu seinem Covid-19-Impfstoffkandidaten der zweiten Generation, CV2CoV, vorlegen.

Die Daten zeigen, dass CV2CoV in geimpften Tieren eine starke Antigenproduktion sowie starke und dosisabhängige Immunantworten induziert. CV2CoV wurde von CureVac in Kooperation mit GSK entwickelt und basiert auf einem neuen mRNA-Rückgrat, das sich maßgeblich von CureVacs Impfstoffkandidaten der ersten Generation, CVnCoV, unterscheidet, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

CUREVAC (WKN: A2P71U)

Letzterer befindet sich derzeit in fortgeschrittener klinischer Prüfung. Die präklinischen Daten in einem Rattenmodell zeigten bei Immunisierung mit CV2CoV in einem Dosisbereich von 0,5 bis 40 µg bereits nach der ersten Dosis eine starke Immunantwort. Darüber hinaus zeigte das Serum der geimpften Tiere deutliche Kreuzneutralisation gegen die Covid-19-Varianten, die zuerst in Dänemark (B.1.1.298), in Großbritannien (B.1.1.7) und in Südafrika (B.1.351) entdeckt wurden. Das vollständige Manuskript der präklinischen Daten ist über den Preprint-Server bioRxiv verfügbar.

„Die mRNA-Technologie hat seit dem Beginn der klinischen Entwicklung von mRNA-basierten Covid-19-Impfstoffkandidaten der ersten Generation Anfang 2020 enorme Fortschritte gemacht,“ sagte Dr. Igor Splawski, Chief Scientific Officer bei CureVac. „Angetrieben durch das Auftreten von Virusvarianten, die das Potenzial haben, die Wirksamkeit der derzeit zugelassenen mRNA-Covid-19-Impfstoffe der ersten Generation zu beeinträchtigen, entwickeln CureVac und GSK gemeinsam Impfstoffkandidaten der zweiten Generation, um aufkommenden Virusvarianten zu begegnen. Diese Impfstoffkandidaten der zweiten Generation sollen verbesserte Immunantworten erzeugen und zielen auf neue Varianten ab. In Kombination mit einer geringeren Dosis könnten die Impfstoffe der zweiten Generation somit breiten Schutz vor ausgewählten Virusstämmen in einem multivalenten Impfstoffformat bieten.”

DER AKTIONÄR bleibt ganz klar zuversichtlich für die Aktie – zumal in den kommenden Wochen die Entscheidung der EU über die Zulassung des ersten Corona-Impfstoffs von CureVac bevorsteht. Anleger, die bei den Impfstoffwerten auf keine Einzelaktie setzen wollen, liegen bei neuen Impfstoff-Aktien Index richtig. Hier finden Sie eine Auswahl von Zertifikaten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: CureVac.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.