Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
29.06.2020 Marion Schlegel

Corona-Impfstoff-Hoffnung BioNTech: Staatsfonds steigt ein – Aktie glänzt mit enormer Stärke

-%
BioNTech

Das Mainzer Biotech-Unternehmen BioNTech hat sich frisches Geld gesichert – über eine Privatplatzierung in Höhe von 250 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 223 Millionen Euro. Investiert hat Singapurs Staatsfonds Temasek sowie andere akkreditierte Investoren, heißt es vom Unternehmen. Die Privatplatzierung beinhalte eine Investition über rund 139 Millionen Dollar in Stammaktien sowie eine Investition über 112 Millionen Dollar in vierjährige Pflichtwandelanleihen, so BioNTech weiter. Der Abschluss der Investition sei für Anfang bis Mitte August geplant.

„Wir freuen uns, Temasek als neuen Aktionär an Bord begrüßen zu dürfen. Wir glauben, dass ihr langfristiger Investitionsansatz, ihre globale Präsenz und ihre Erfahrung im Bereich der Biotechnologie gut zu unserer Vision passen, ein weltweit führendes biopharmazeutisches Unternehmen aufzubauen“, sagte Ugur Sahin, CEO und Co-Gründer von BioNTech.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Bei Abschluss der Privatplatzierung werden Investoren 2.595.996 Stammaktien von BioNTech erhalten, die einer 180-tägigen Lock-up-Periode unterliegen. Die vierjährigen Pflichtwandelanleihen enthalten einen Zinssatz von 4,5 Prozent pro Jahr sowie eine Umwandlungsprämie von 20 Prozent über dem Referenzpreis, heißt es in einer Mitteilung von BioNTech.

Auf BioNTech ruhen große Hoffnungen, was die Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 angeht. Hier soll es schon bald erste Ergebnisse geben, die mit Spannung erwartet werden. Die Mainzer hatten Ende April als erstes Unternehmen in Deutschland vom Paul-Ehrlich-Institut die Genehmigung erhalten, einen Wirkstoff an gesunden Freiwilligen zu testen.

Die Aktie von BioNTech hat sich zuletzt extrem stark gezeigt. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR im Oktober 2019 bei 11,70 Euro liegt das Papier bereits rund 368 Prozent im Plus. Die Aktie bleibt ganz klar spekulativ, aber gleichzeitig sehr aussichtsreich. Dabeibleiben.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.