9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Cellink
20.07.2021 Michel Doepke

Cellink vor Namensänderung – das müssen Sie jetzt wissen

-%
CELLINK AB AK B

Schweden steht für wunderschöne Natur, Elche oder Köttbullar – und top aufgestellte Unternehmen. Zu den laufenden Empfehlungen des AKTIONÄR aus Schweden zählt unter anderem Cellink, ein Spezialist für Bioprinting. Die Gesellschaft hat einiges zu bieten und will nun den Namen der Gesellschaft ändern lassen.

Da sich Cellink über das Bioprinting hinaus immer breiter aufstellt, wollen die Schweden den Unternehmensnamen ändern. Geplant ist die Umbenennung in „BICO“, eine Abkürzung von „Bioconvergence“.

Anorganisches Wachstum als wichtiger Baustein

Das Unternehmen gilt in Sachen M&A als äußerst aggressiv und hat zuletzt mehrere Deals einfädeln können. Dazu gehören im Jahr 2021 die Zukäufe Discover Echo, Nanoscribe oder MatTek. Jedes der zugekauften Unternehmen hat seinen Charme und erweitert das Geschäft von Cellink sinnvoll. 

Das spiegelt sich auch im Wachstum wider. Im ersten Quartal stiegen die Nettoerlöse um knackige 241 Prozent auf 129,5 Millionen Schwedische Kronen (12,7 Millionen Euro), 62 Prozent davon organisch.

CELLINK AB AK B (WKN: A2PX00)

Auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 06. August will sich Cellink grünes Licht für die Namensänderung einholen. Auch unter dem Namen BICO sollten die Schweden weiter für Furore sorgen. Charttechnisch hat sich das Bild vor Kurzem wieder aufgehellt, ausnahmslos mutige Anleger können wieder zugreifen. Ein Stopp bei 32,00 Euro ist allerdings Pflicht!