Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
10.12.2020 Carsten Kaletta

Tesla: Skeptische Analystenstimmen!

-%
Tesla

Dass sich an Tesla die (Analysten-)Geister scheiden, ist bekannt. Kostprobe: Während Goldman Sachs jüngst ein Kursziel von 780 Dollar ausgerufen hat, sehen die Experten von JP Morgan im Rahmen einer aktuellen Einschätzung den Kurs perspektivisch im zweistelligen Bereich. Das dürfte die gestrige allergische Reaktion der Anleger erklären, die die Tesla-Aktie mit einem 7-Prozent-Abschlag abstraften. Zur Erinnerung: Die Tesla-Aktie notiert über der 600-Dollar-Marke.

Konkret hat Die US-Bank JPMorgan das Kursziel für Tesla unter anderem wegen gestiegener Gesamtmarkt-Bewertungen von 80 auf 90 US-Dollar angehoben. Die Einstufung wurde jedoch auf "Underweight" belassen. Zunehmend mehr Investoren fragten sich, ob sie wegen der bevorstehenden Aufnahme des Elektroautobauers in den marktbreiten S&P 500 die Aktie zukaufen sollten, schrieb Analyst Ryan Brinkman in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Denn die Entwicklung vieler Fonds werde mit diesem Benchmark-Index verglichen. Er empfehle jedoch, die Bestände an Tesla nicht entsprechend ihres künftigen Gewichts im S&P 500 aufzustocken. Die Aktien blieben in jeder Hinsicht extrem überbewertet.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Eines ist klar: Die Tesla-Aktie ist ein "Fantasie-Gigant" und in Sachen Bewertung nicht mehr mit normalen, rationalen Maßstäben zu greifen. Dennoch könnte das Papie trotz des gestrigen Rücksetzers kurzfristig weiter marschieren. Dafür spricht vor allem, dass der Titel am 21. Dezember erstmals als Mitglied im elitären S&P-500-Club gehandelt wird. Fondsmanager und Investoren, die den Index abbilden, sind faktisch gezwungen, sich Tesla-Aktien ins Nest zu legen – mit entsprechenden Chancen für den Aktienkurs. Fazit: investierte Anleger lassen Gewinne (erstmal) weiter laufen.   


Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8