9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Tesla
08.07.2021 Jochen Kauper

Tesla: Rücksetzer! Diese Marke ist jetzt wichtig…

-%
Tesla

Tesla hat im zweiten Quartal Auslieferungen von 201 250 Autos bekannt gegeben. Neuer Rekord. Die Aktie reagierte allerdings kaum auf die guten Zahlen. Der Grund: Die Analysten hatten bereits im Vorfeld mit guten Verkaufszahlen gerechnet. Wie geht es nun mit der Aktie weiter? Am Mittwoch musste das Papier einen knackigen Rücksetzer in Kauf nehmen…


Am Mittwoch warfen Anleger die Aktien von Elektroauto-Herstellern sowie Anbietern von Ladeinfrastruktur wie faules Obst auf den Markt. Neben Tesla gaben die Papiere von Arrival oder Churchill Capital IV fast zweistellig nach.

Nachdem sich zuletzt wieder die positiven Analysteneinstufungen für Tesla mehrten, blieb JPMorgan-Analyst Ryan Brinkmann in seiner neuesten Analyste weiter skeptisch für den Elektroauto-Pionier.

Zwar erhöhte Brinkman die Q2-Schätzungen für den Hersteller von Elektrofahrzeugen von 86 Cents auf 91 Cents an. Er begründete dies mit den weltweiten Auslieferungen im zweiten Quartal, die seine Erwartung leicht übertroffen hätten. Gegen die Aktien sprächen die Risiken bei der Umsetzung der operativen Vorhaben und eine hohe Bewertung.

Allen voran wird Brinkmann auf den nächsten Bericht von Tesla abwarten, um einen besseren Einblick in die Verkaufstrends in China zu bekommen. Tesla hatte zuletzt im wichtigsten Absatzmarkt der WElt mit mehreren Problemen zu kämpfen. Darüber hinaus steigt in Chinas die Popularität der heimischen Elektroauto-Hersteller.


Brinkman behielt sein Underweight-Rating für Tesla-Aktien bei und hob sein Kursziel von $155 auf $160 an.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Dass Tesla nach wie vor eine Glaubensfrage ist, muss eigentlich nicht mehr erwähnt werden. 522 Milliarden Euro Börsenwert stehen gegen 123 Milliarden Euro von Volkswagen, 76 Milliarden Euro von Daimler und 52 Milliarden Euro von BMW.

Die Tesla-Aktie fiel am Mittwoch wieder deutlich zurück. Damit kommt das Papier auch der wichtigen 200-Tage-Linie, die bei 628,59 Dollar verläuft, wieder deutlich näher. Diese gilt es zu verteidigen. Rutscht die Aktie unter diese wichtige Unterstützung, wird ein neues Verkaufssignal ausgelöst.


Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8