Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Getty Images
26.01.2022 Jochen Kauper

Tesla: Heute Q4-Zahlen - das erwarten die Analysten

-%
Tesla

Tesla wird am 26. Januar nach Börsenschluss die endgültigen Zahlen für das vierte Quartal bekannt geben. Darüber hinaus hat CEO Elon Musk vor wenigen Tagen via Twitter auch ein Update zur Produktpalette angekündigt.


Was die endgültigen Q4-Zahlen angeht, so hat Tesla am Mittwoch zur Bilanzpressekonferenz geladen. Die Analysten rechnen im Durschnitt mit einem Umsatz von 16,9 Milliarden Dollar, bei einem bereinigten Ergebnis je Aktie von 2,46 Dollar. „In jedem Fall erwarten wir exzellente Ergebnisse für das vierte Quartal, nachdem Tesla bereits Anfang des Monats überragende Auslieferungszahlen für das vierte Quartal bekannt gegeben hat“, so UBS-Analyst Patrick Hummel in einer Studie.

Tesla wird aller Voraussicht nach zusätzlich zu der Vorstellung der endgültigen Q4-Zahlen auch ein Update zum Cybertruck und zum Semi-Truck geben. Das hat CEO Elon Musk vor wenigen Tagen via Twitter angekündigt.

Bis vor kurzem wurde der Cybertruck für das zweite Halbjahr 2022 erwartet. Zuletzt berichtete jedoch die Nachrichtenagentur Reuters, dass sich der Rollout des Cybertrucks auf das erste Quartal 2023 verzögern könnte.

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung äußerte sich Morgan Stanley bullish zu Tesla. Analyst Adam Jonas sieht niemanden, der Tesla in Sachen Produktionsvolumen in Zukunft herausfordern kann. Jonas sieht für die Aktie Potenzial bis 1.300 Dollar.


Charttechnisch hat sich das Bild zuletzt allerdings deutlich eingetrübt. Tesla testet aktuell punktgenau seine markt- und charttechnischen Supports. "Zuletzt wurde die 855 Dollar-Marke mittels einer Hanging-Man-Candle angelaufen. Gepaart mit einem auffällig hohen Volumen. Die Aktie sollte diesen Support auch unbedingt halten", sagt Charttechnik-Experte Martin Utschneider von Donner & Reuschel. Andernfalls droht ein Rutsch in Richtung 200-Tage-Linie. Diese tendiert aktuell bei 811 Dollar.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Anleger sollten sich bei einer Investition in die Aktie allerdings immer vor Augen halten, dass der Elektroauto-Pionier mit einem Börsenwert von knapp einer Billion Dollar auch nach dem Rücksetzer mehr als sportlich bewertet ist. Das Risiko ist dementsprechend höher im Vergleich zu einem Investment in General Motors.
Positive Katalysatoren für die Aktie könnten im Jahr 2022 jedoch das Thema autonomes Fahren sowie neue Software-Abos, News zu den Modellen Cybertruck und Semitruck, sowie die Inbetriebnahme neuer Werke sein.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tesla - €

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8