3 Top-Picks für bis zu 100% Rendite >> Report lesen
Foto: Shutterstock
17.12.2020 Michel Doepke

Nel, ITM Power, Everfuel, Hexagon Purus und Co: Wasserstoff-Allianz sorgt für frische Fantasie

-%
Nel

Deutschland plant mit anderen EU-Staaten und Norwegen eine Wasserstoff-Allianz. Wie das Wirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte, unterzeichneten sie eine entsprechende Absichtserklärung. Darin erklärten sie ihre Bereitschaft, die Entwicklung einer europäischen Wertschöpfungskette für insbesondere "grünen Wasserstoff" zu unterstützen - sowie zu entsprechenden Investitionen in Milliardenhöhe. Beteiligt sind 22 EU-Staaten und Norwegen. Der perfekte Nährboden für europäische Wasserstoff-Spezialisten wie Nel, ITM Power, Everfuel oder Hexagon Purus.

Geplant ist ein "Important Project of Common European Interest" (IPCEI). Ein solches Projekt gibt es etwa zum Aufbau einer Fertigung von Batteriezellen für Elektroautos in Europa. Die Bundesregierung unterstützt dies mit Milliarden-Fördergeldern. Deutschland hat noch bis Jahresende die EU-Ratspräsidentschaft inne.

Ehrgeizige Ziele

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sprach von ehrgeizigen Zielen. Europa wolle beim Wasserstoff die Nummer eins in der Welt werden. Das IPCEI solle bis Ende des nächsten Jahres finalisiert, erste Projekte ab 2022 umgesetzt werden. Es sollten tausende neue Jobs entstehen.

Die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Margrethe Vestager, erklärte, die Entwicklung sauberer Wasserstofftechnologien und der notwendigen Infrastruktur werde die EU einen Schritt näher an das Ziel bringen, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen: "Kein Mitgliedstaat und kein Unternehmen kann dies allein schaffen - es wird erhebliche öffentliche und private Investitionen und grenzüberschreitende Zusammenarbeit erfordern."

Nel (WKN: A0B733)

Grüner Wasserstoff vor Boom

Im Zentrum der Technologie steht sogenannter grüner Wasserstoff, der ausschließlich mit erneuerbarer Energie gewonnen wird. Er kann als Basis für Kraft- und Brennstoffe dienen, um etwa in Industrie und Verkehr die Nutzung von Kohle, Öl und Erdgas abzulösen. Die Bundesregierung will deswegen den Ausbau erneuerbarer Energien aus Wind und Sonne in Deutschland vorantreiben. Sie geht allerdings davon aus, dass ein großer Teil der benötigten Wasserstoff-Menge auf absehbare Zeit importiert werden wird.

Jetzt das Risiko auf mehreren Schultern verteilen

In den kommenden Jahren sollen in Europa Milliarden von Euro in den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft gesteckt werden. Kein Wunder, dass schon jetzt die Kurse von Elektrolyse-Spezialisten wie ITM Power oder Nel aus Norwegen durch die Decke gehen. Die Bewertungen sind allerdings schon teils sehr ambitioniert.

E-Wasserstoff Europa Index (WKN: SL0A1B)

Elektrolyse-Spezialisten wie Nel oder ITM Power könnten sich ein Stück des Kuchens sichern. Aufgrund der schon teils hohen Bewertungen lohnt es sich, langfristig zu diversifizieren. Produkte auf den E-Wasserstoff Europa Index (ohne Everfuel) mit moderatem Hebel bieten sich an. Weitere Informationen und die Produktauswahl finden Sie hier.

Foto: Börsenmedien AG

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nel - €
ITM Power - €
EVERFUEL A/S DK - €
Hexagon Composites - €
E-Wasserstoff Europa Index - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.
Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot