Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
29.08.2019 Thorsten Küfner

Lufthansa endlich vor der Trendwende? Darauf müssen Anleger jetzt achten

-%
Deutsche Lufthansa
Trendthema

Die Aktie der Lufthansa hat ihren Besitzern 2019 nur wenig Freude bereitet. Die Anteilscheine der führenden europäischen Airline zählen zu den schwächsten DAX-Titeln. Dennoch sollten Anleger die Aktie nicht abschreiben. Schon mehrfach glückten in der Vergangenheit kräftige Gegenbewegungen. Auch dieses Jahr wieder?

Zumindest sind durch den jüngsten Ausbruch aus dem Abwärtstrend die Wochen für eine deutliche Erholung gelegt. Kommt es nicht wieder zu Störfeuern durch beispielsweise einer weiteren Verhärtung der Fronten im Zollstreit oder eines deutlich steigenden Ölpreises, könnte die Lufthansa-Aktie nun zunächst den horizontalen Widerstand bei 14,80 Euro nehmen. Kann diese Hürde genommen werden, rückt die Marke von 15,40 Euro ins Visier. Darüber hinaus könnte eine mögliche Erholung sogar noch zusätzlich an Fahrt gewinnen, da es wegen des relativ raschen Kursverfalls ab Juni (im Zuge der überraschenden Gewinnwarnung) bis etwa 18 Euro nur noch wenige ernstzunehmende Widerstände gibt.

Es könnte aber auch anders kommen …

Sollte der jüngste Schwung hingegen nicht nachhaltig genutzt werden, dürfte es über Kurz oder lang erneut zu einem Test des bisherigen Jahrestiefs bei 12,58 Euro kommen. Hält diese Marke nicht, droht ein weiterer Rückgang bis zum Februar-Tief des Jahres 2017 bei 12,05 Euro.

Das Chartbild der Lufthansa bleibt spannend. Die günstig bewertete Aktie, die kürzlich leider unter den engen Stoppkurs des AKTIONÄR bei 12,80 Euro gerutscht ist, ist aber aktuell nur für mutige Anleger geeignet.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.