Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
17.11.2020 Thorsten Küfner

Gazprom: Noch stärkerer Gegenwind

-%
Gazprom

Der US-Präsident heißt bald nicht mehr Donald Trump, sondern Joe Biden. Doch am Druck, den die USA auf alle an der Ostseepipeline Nord Stream 2 beteiligten Akteure ausüben, dürfte sich dadurch nur wenig ändern. 

So hatte Biden bereits vor der Wahl in einem außenpolitischen Strategiepapier das Projekt als "fundamental schlechten Handel" bezeichnet, den er „bekämpfen“ wolle. Die Nachrichtenagentur Bloomberg meldete nun, dass sich Republikaner und Demokraten im US-Kongress auf die bislang härtesten Sanktionen gegen Nord Stream 2 geeinigt haben. 

Demnach sollen auch Versicherer von am Bau der Pipeline beteiligter Firmen und Schiffe sowie Firmen zur technischen Zertifizierung für eine Zusammenarbeit bestraft werden, was für Gazprom durchaus zu einem Problem werden könnte. Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier.


Gazprom (WKN: 903276)

Der Druck der USA auf das Projekt Nord Stream 2 dürfte auch unter einem Präsidenten namens Joe Biden hoch bleiben. Für die Gazprom-Aktie könnte dieser politische Streit weiterhin eine Belastung bleiben.

Allerdings sorgen die Hoffnungen auf eine Erholung der Weltwirtschaft und der Ölpreise derzeit für Auftrieb bei der immer noch extrem günstig bewerteten Aktie. Nervenstarke Anleger können daher bei der Dividendenperle nach wie vor an Bord bleiben. Der Stoppkurs kann bei 3,20 Euro belassen werden. 

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6