Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
18.09.2020 Jan Paul Fori

Daimler: Der Fahrplan steht – jetzt geht es Schlag auf Schlag

-%
Daimler

Daimler drückt auf's Gaspedal: In den kommenden Jahren lässt der Konzern mehrere Lastwagen mit verschiedenen, alternativen Antriebssystemen vom Band laufen. Schon 2021 soll ein batterieelektrischer Truck den Auftakt machen. DER AKTIONÄR zeigt, wie die Planung der Stuttgarter aussieht und wie Anleger mit der Aktie verfahren sollten.

Bei der Weltpremiere erweckte der Wasserstoff-Truck GenH2 des Daimler-Konzerns großes Aufsehen. Allerdings kommt dieser erst in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts. Die Reichweite soll rund 1.000 Kilometer betragen.

Deutlich früher kommen die rein batterieelektrischen Trucks: Daimler plant die Serienproduktion des Mercedes-Benz eActros LongHaul bereits 2024 aufzunehmen. Der 40-Tonner soll auf planbaren Fernverkehrsrouten zum Einsatz kommen und über eine Reichweite von etwa 500 Kilometern verfügen.

Ab dem kommenden Jahr geht zudem der eActros für den schweren urbanen Verteilerverkehr in Serie. Der rein elektrisch angetriebene Lkw wird über eine Reichweite von mehr als 200 Kilometern verfügen und soll einem konventionellen Dieselfahrzeug ebenbürtig sein, wie das Unternehmen mitteilte.

Dass Daimler sich mit der Markteinführung des Wasserstoff-Trucks dabei mehr Zeit lässt, ist durchaus sinnvoll – aktuell fehlt noch die nötige Ladeinfrastruktur für den flächendeckenden Einsatz. 

Daimler (WKN: 710000)

Mit den neuen Trucks dürfte der weltweit größte Lkw-Hersteller seine gute Marktstellung weiter festigen. Investierte Anleger bleiben daher weiter an Bord und lassen die Gewinne laufen, das nächste Etappenziel ist die 50-Euro-Marke. 

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0