23.07.2019 Benedikt Kaufmann

Tencent und Nintendo bringen Pokémon nach China

-%
Nintendo
Trendthema

Tencent und die Pokémon Company, die zu einem großen Teil Nintendo gehört, wollen ein gemeinsames Pokémon-Spiel für China entwickeln. Damit vertiefen die beiden Partner ihre Zusammenarbeit – und geben insbesondere der Nintendo-Aktie Kursphantasie.

Das Spiel soll für Mobilgeräte erscheinen und wird von den Timi Studios entwickelt, die bereits für Mobile-Erfolgstitel wie „Arena of Valor/Honor of Kings“ oder „Playerunknown’s Battlegrounds“ verantwortlich waren.

Unwahrscheinlich wird jedoch, dass der Mobile-Titel an den Riesenerfolg von „Pokémon Go“ anknüpfen kann.

Dennoch ist Tencent ein starker Verbündeter für Nintendo in China. Denn auf großen und schnell wachsenden Gaming-Markt sind Konsolenspieler eine Seltenheit. Es wird eher auf dem Smartphone oder PC gezockt.

Chancen sehen die beiden Partner auch mit der Hybrid-Konsole Switch. Die aktuelle Nintendo-Konsole hat seit April Tencent als Vertriebspartner.

Die Zusammenarbeit zwischen Tencent ist eine Riesenchance für Nintendo, endlich den wichtigen Gaming-Markt zu knacken. Seitdem die chinesischen Behörden den Verkauf der Switch genehmigt haben, kennt die Nintendo-Aktie kein Halten. Die zusätzliche Phantasie auf dem chinesischen Mobile-Markt könnte nun das Japan-Papier weiter antreiben.

Nintendo (WKN: 905551)