Profitieren Sie von Korrekturen
06.04.2021 Benedikt Kaufmann

SAP: Google-Deal treibt Aktie an

-%
SAP

Im März prahlte der Oracle-CEO Larry Ellison noch, dass man SAP die Hälfte der Kunden streitig machen könnte. Doch jüngsten Medienberichten zufolge gestaltet sich die Sache etwas anders.

Denn laut dem US-Wirtschaftssender CNBC wird das Kernfinanzsysteme von Google sowie der Google-Mutter Alphabet im Mai von Oracle- auf SAP-Software umgestellt. Das jedenfalls berichten Angestellte in Berufung auf interne Emails.

Betroffen soll dabei jedoch nur Software zur Nachverfolgung der eigenen Finanztransaktionen des Internet-Riesen sein. Auf andere Datenbank-Dienste von Oracle verlässt sich Alphabet wohl weiterhin. Weitere Details zum Auftragsumfang des neuen Deals mit SAP gibt es zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

An der Börse reichten die Medienberichte dennoch aus, um am Dienstagmorgen die Aktien von SAP im vorbörslichen Handel auf Tradegate um drei Prozent auf 109,71 Euro nach oben zu treiben. Mit dem Kursanstieg nimmt die SAP-Aktie wieder Kurs auf den jüngsten Widerstand um die 110 Euro.

Mit dem Ausbruch über die 100-Euro-Marke könnte dann der Weg für weitere Gewinne frei sein. Im Fokus würde dann mittelfristig der Bereich um die 122 bis 123 Euro liegen. Darunter waren die Papiere im Oktober gefallen, nachdem der Konzern wegen Corona und den Kosten für die Ausrichtung auf das Cloud-Geschäft die Ziele gestutzt hatte. Anleger bleiben diesem positiven Erholungstrend im Chart treu.

SAP (WKN: 716460)

Mit Material von dpaAFX.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8