20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
04.09.2020 Benedikt Kaufmann

Nintendo: Aktie hält Abverkauf stand – aus gutem Grund!

-%
Nintendo

Der Aktie von Nintendo kann der Abverkauf bei den Tech-Aktien nichts anhaben. Die Aktien haben am Donnerstag nur leichte Verluste verkraften müssen – und können am Freitag sogar kräftig zulegen. Die Stärke der Nintendo-Aktie ist wohl auf die neue Ankündigung der Japaner zurückzuführen.

Denn am Donnerstag hat Nintendo angekündigt, gleich drei Spieleklassiker auch auf die Switch zu bringen. „Super Mario 64“, „Super Mario Sunshine“ und „Super Mario Galaxy“ sollen als limitiertes Game-Bundle vom 18. September bis zum 31. März erhältlich sein. Doch das war noch nicht alles: Es soll auch ein Battle-Royal nach Fortnite-Vorbild mit dem Namen „Super Mario Bros. 35“ erscheinen.

Das Ziel der Neuveröffentlichungen ist klar: Es sollen über die Weihnachtszeit die Verkäufe und die Gewinne gestärkt werden. So soll das Game-Bundle auch digital erscheinen und bringt kaum Entwicklungsaufwand mit sich – das lässt auf hohe Margen hoffen.

Zwar ist wohl nicht zu erwarten, dass Nintendo das massive Gewinnwachstum von 428 Prozent aus dem Juni-Quartal aufrechterhalten kann. Doch es gilt, das positive Corona-Momentum maximal zu nutzen. In diese Kerbe schlagen auch Gerüchte, nachdem bereits nächstes Jahr ein Upgrade der Switch-Konsole erscheinen soll.

Spielerzahlen wachsen und die Verkäufe ziehen an – auch im Juli wurden laut den Marktforschern der NPD Group noch 32 Prozent mehr Umsatz mit Videospielen gemacht als im Vorjahresmonat. Das rasante Corona-Momentum bleibt also wie vom AKTIONÄR erwartet erhalten. Die Rallye bei Nintendo sollte weitergehen. Anleger bleiben dabei – die relative Stärke in schwachen Marktphasen spricht ebenfalls für die Aktie.

Nintendo (WKN: 905551)