10 bullenstarke Aktien für den Renditekick
22.11.2021 Emil Jusifov

Meta Platforms: Die große Metaverse-Wette

-%
Facebook

Das Internet erlebt gerade eine neue Revolution namens Metaverse. Ganz vorn mit dabei ist Facebook, das sich nun zu Meta Platforms umbenannt hat.

Am 28. Oktober 2021 war es so weit. Der Konzernchef Mark Zuckerberg benannte Facebook in Meta Platforms – kurz Meta – um. Mit dem neuen Firmennamen will der Manager den Fokus auf die neue virtuelle Welt Metaverse lenken, in der er die Zukunft seines Unternehmens sieht. Im Rahmen der Umbenennung hielt Zuckerberg eine denkwürdige Online-Präsentation, in der er zum ersten Mal konkrete Konzepte zur neuen Digitalwelt vorstellte.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.
Die Facebook-Gefahr

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2