Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
06.08.2020 Adam Maliszewski

Cewe: „Stay-at-home“ hilft – Aktie probiert 100-Euro-Marke

-%
CEWE

Der Fotodienstleister CEWE sieht sich auch im geschwächten wirtschaftlichen Umfeld stabil aufgestellt. Der Umsatz ging im Corona-Quartal um 2,7 Prozent auf 130,6 Millionen Euro zurück. Der Vorstand zeigte sich mit der Entwicklung zufrieden.

CEWE (WKN: 540390)

Das Kerngeschäft Fotofinishing, zu dem auch die Fotobücher zählen, profitierte sogar vom „Stay-at-home“-Effekt während der Krise, die übrigen Geschäftsfelder waren allerdings spürbar von dem vorübergehenden Lockdown betroffen, wie CEWE am Donnerstag in Oldenburg mitteilte.

Unterm Strich stand ein Verlust von 0,7 Millionen Euro, im Vorjahr war der Verlust allerdings wegen Akquisitionskosten mit 2,1 Millionen Euro deutlich größer ausgefallen. Operativ ging das Ergebnis (Ebit) auf -1,0 Millionen Euro zurück.

Wegen der Dividendenpolitik ist die CEWE-Aktie moderat gut abgesichert. Anleger, die bereits investiert sind, können Gewinne laufenlassen. Wichtig wäre ein nachhaltiger Sprung über das 100-Euro-Level.

(mit Material von dpa-AFX)