7 Chancen auf 111 Prozent
25.09.2020 Michel Doepke

AKTIONÄR-Hot-Stock Storytel: Hergehört!

-%
STORYTEL AB B SK

Zugegeben: Der AKTIONÄR-Hot-Stock Storytel hat sich in den letzten Wochen nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Doch am Freitag nimmt die Aktie des schwedischen Unternehmens wieder Fahrt auf. Die jüngsten Expansionspläne in Richtung Belgien und eine frische Kaufempfehlung treiben den Wert an.

Auf nach Belgien

Im vierten Quartal soll der Hörbuch-Dienst auch in Belgien an den Start gehen. Dieser werde vom Büro von Storytel in den Niederlanden aus betrieben, teilte Storytel mit. "Das Angebot von Storytel mit großartigen Geschichten und benutzerfreundlicher Technologie nach Belgien zu bringen, ist wirklich etwas, worauf wir uns freuen, vor allem mit den positiven Erfahrungen, die wir aus den Niederlanden gemacht haben, wo Storytel seit 2013 erhältlich ist", erklärt CCO Ingrid Bojner.

Storytel treibt mit diesem Schritt im vierten Quartal die weltweite Expansion voran. Die Schweden setzen dabei auf eine Buy-and-Build-Strategie, um neue Märkte zu erschließen und Marktanteile zu gewinnen. So auch in Israel – dort will Storytel mit der Übernahme von iCast Fuß fassen. Der Launch des Hörbuch-Dienstes in diesem Land ist für das erste Quartal 2021 vorgesehen.

Pareto bleibt bullish

Darüber hinaus hat Pareto Securities die Kaufempfehlung für die Storytel-Aktie bekräftigt. Das Kursziel wurde von 270 auf 300 Schwedische Kronen (28,25 Euro) angehoben. Dies impliziert ein Upside-Potenzial von rund 22 Prozent.

STORYTEL AB B SK (WKN: A14ZN9)

DER AKTIONÄR hat die Aktie erstmals in Ausgabe 20/2020 zu Kursen um die 17,00 Euro vorgestellt und bleibt für den Skandi-Hot-Stock optimistisch gestimmt. Gehen die Expansionspläne auf und kann die Gesellschaft zeigen, diese Strategie auch langfristig in nachhaltige Gewinne umzumünzen, dürfte die Aktie deutlich höher notieren. Spekulativ ausgerichtete Anleger greifen auf dem aktuellen Kursniveau zu. Ein Stopp bei 16,50 Euro sichert die Position ab.