7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Shutterstock
01.10.2020 Lars Friedrich

Tencent schnappt sich Baidu-Herausforderer für mehr als eine Milliarde Dollar

-%
Tencent

Anlegern, die an chinesische Suchmaschinen denken, kommt normalerweise höchstens Baidu in den Kopf. Doch Tencent verleibt sich nicht den Big-Tech-Konkurrenten ein, sondern ein anderes Unternehmen – das damit von der Börse verschwinden wird. Das untermauert einmal mehr Tencents ehrgeizige Ambitionen.

Für rund 1,18 Milliarden Dollar wird Tencent alle Sogou-Anteile von Sogous Muttergesellschaft Sohu.com Limited übernehmen. Tencent wird das chinesische Unternehmen dann von der Börse nehmen. Pro Aktie werden neun Dollar gezahlt. Das Geschäft soll im vierten Quartal abgeschlossen werden.

Überraschend kommt die Nachricht nicht. Tencent hatte bereits im August sein Angebot für Sogou abgegeben. Außerdem hat der Konzern ein Auge auf den größten chinesischen Gaming-Streamingdienst Huya geworfen.

Gaming, Shopping, digitales Bezahlen, Cloud, Entertainment – wo ein Big-Tech-Konzern groß ist, zieht der andere oft nach. Das ist bei chinesischen Unternehmen wie Alibaba, Tencent und JD.com besonders auffällig. Tencent greift mit der Übernahme nicht nur Baidu an, sondern wird mit der Transaktion auch versuchen, Synergien im eigenen Tech-Universum zu heben und generell die eigene Position gegenüber der Konkurrenz zu stärken. Die Übernahme ist für Big-Tech-Verhältnisse aber überschaubar. Insofern dürfte der Aktienkurs dadurch kurzfristig kaum nennenswert bewegt werden. Tencent bleibt ein China-Tech-Basisinvestment.

Tencent (WKN: A0YHJ8)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tencent - €
Tencent - €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5