100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
22.05.2021 DER AKTIONÄR

Nvidia: Bald 1-Billion-Dollar Mega-Cap?

Wenige Konzerne konnten bisher die 1-Billion-Dollar-Marke knacken. Ein Mix aus cleveren, operativen Entscheidungen, den richtigen Rahmenbedingungen des Marktes sowie eine gesicherte Position am Markt mit zukunftsweisenden Produkten sind nur drei Punkte von vielen, die ein solches Ziel ermöglichen. Die bereits längerfristig bestehende Empfehlung von DER AKTIONÄR hat sich bis heute bereits ausgezahlt und auch die Zukunft des Wertes sieht rosig aus: In den kommenden sechs Jahren könnte die Marktkapitalisierung von Nvidia auf eine Billion Dollar steigen!

Der kalifornische Grafikprozessoren- und Chipsatzhersteller Nvidia ist spätestens seit der Coronakrise, dem andauernden Chipmangel sowie dem Krypto-Hype Dauerbrenner im Börsenalltag. Doch was für langfristig orientierte Käufer viel wichtiger als aktuelle Trends ist, ist der Blick in die Zukunft. Hierbei spielen insbesondere die operativen Entscheidungen des kalifornischen Unternehmens eine tragende Rolle. DER AKTIONÄR klärt darüber auf, was Nvidia benötigt, um in spätestens sechs Jahren zum Kreis der Mega-Caps zu gehören.

Der Weg zur 1-Billion-Dollar-Marktkapitalisierung

Die erste Hürde, die Nvidia demnach überwinden sollte, ist die Übernahme von ARM, die wichtige Prozessorlizenzen halten. Wenn der bislang noch auf der Kippe liegende Deal durchgehen sollte, wird die Marktstellung Nvidias weiter gestärkt und ausgebaut. Auch das Vorpreschen in neue Marktbereiche lässt viel Raum für weitere Performance: Mit der hauseigenen CPU „Grace“ geht das kalifornische Unternehmen mit Intel, Apple und AMD in den Ring – die langfristigen Erfahrungen könnten für eine Position auf der Siegertreppe reichen. Ebenfalls im Bereich autonomes Fahren sowie künstliche Intelligenz weiß Nvidia mit leistungsstarken Prozessoren, die die cleveren KI-Algorithmen verarbeiten können, zu überzeugen. Doch auch im Bereich Software, beispielsweise mit dem Fahrassistenzsystem „DRIVE AutoPilot“, sichert sich das Unternehmen weitere Wachstumsmöglichkeiten für die Zukunft. Der weitere Ausbau im Bereich Gaming, gleich ob es dabei um die Rechenpower für 4K, Virtual Reality oder Cloud-Gaming geht, wird von Nvidia schon heute angegangen und auch künftig weiterhin optimiert. Insgesamt stehen die Sterne also überaus günstig und der Weg zum 1-Billion-Dollar-Cap ist geebnet – wovon auch Anleger langfristig profitieren können! 

Wurde Ihr Interesse für den lukrativen Chipsatzhersteller geweckt? Dann erwartet Sie jetzt die perfekte Chance! Als Leser des Börsenmagazins DER AKTIONÄR profitieren Sie vom vollständigen Bericht mit der fundierten Analyse des vielversprechenden Wertes Nvidia. Außerdem erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 21/21 unter anderem, wer die neuen Favoriten des Aktienmarktes sind, die Ihrem Portfolio zum nächsten Rendite-Meilenstein verhelfen könnten. 

Sie wollen das Börsenmagazin von Deutschlands Nummer 1 erst unverbindlich testen? Kein Problem! Mit dem Probeabo sichern Sie sich 4 digitale Ausgaben von DER AKTIONÄR und ein Willkommensgeschenk: die neue Ausgabe des Monatsmagazins einfach börse

DER AKTIONÄR – jetzt unverbindlich testen!

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Nvidia.