100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
21.05.2021 Carsten Kaletta

Carnival: Leinen los in Richtung Norden

-%
Carnival

Positive Nachrichten für die Kreuzfahrt-Branche: Der weltgrößte Anbieter Carnival plant, Alaska-Kreuzfahrten im Juli aufzunehmen. Damit würde der nördlichste Bundesstaat der USA erstmal seit Beginn der Pandemie wieder auf dem Seewege angesteuert. Diese positive Nachricht stützt die Carnival-Aktie vorbörslich.

Konkret: Das US-Unternehmen teilte mit, dass die Carnival-Marken Princess Cruises, Holland America Line und Carnival Cruise Line jeweils planen, in dieser Saison ein Schiff für die Hin- und Rückfahrt ab Seattle einzusetzen. Die Alaska-Kreuzfahrten stehen Gästen zur Verfügung, die ihre letzte Dosis eines zugelassenen Covid-19-Impfstoffs mindestens 14 Tage vor Beginn der Seereise erhalten haben und einen Nachweis der Impfung vorlegen können. Und: "Die Impfungen der Crew werden in Übereinstimmung mit den CDC-Richtlinien durchgeführt", so Carnival.

Die Ankündigung des Branchenprimus kommt, nachdem das US-Repräsentantenhaus am Donnerstag einen Gesetzesentwurf verabschiedet hat, der es Kreuzfahrtschiffen erlaubt, direkt vom Bundesstaat Washington nach Alaska zu segeln. Damit wird vorübergehend ein Teil des Seerechts außer Kraft gesetzt, der es Schiffen unter ausländischer Flagge verbietet, Passagiere zwischen zwei US-Häfen zu transportieren.

Hintergrund: So mussten Schiffe, die unter ausländischer Flagge fahren – dazu gehören auch Kreuzfahrtschiffe – bisher nach US-Recht in einem ausländischen Hafen – in diesem Fall in Kanada – anlegen. Kanada verbietet allerdings großen Kreuzfahrtschiffen das Befahren seiner Gewässer bis Ende Februar 2022.

Die Carnival-Aktie gewinnt vorbörslich rund ein Prozent und notiert bei 23,59 Dollar. Damit liegt der Kurs knapp über der charttechnisch wichtigen 50-Tage-Linie (aktuell bei 23,23 Dollar).

Carnival (WKN: 264713)

Das sind gute Nachrichten für Carnival. Überdies haben sich die Aussichten dank der gut verlaufenden US-Kampagne für die Kreuzfahrt-Branche insgesamt aufgehellt. DER AKTIONÄR ist daher optimistisch, dass im Laufe des Sommers Kreuzfahrt-Schiffe ab allen wichtigen US-Häfen wieder auslaufen können. Carnival als Marktführer sollten dann signifikant profitieren. Fazit: Investierte Anleger bleiben weiterhin an Deck und setzen auf höhere Kurse.