7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Shutterstock
21.05.2021 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: Jetzt geht noch viel mehr

-%
Deutsche Telekom

Mit den neuen Zielen konnte die Deutsche Telekom am Donnerstag auf dem Kapitalmarkttag voll überzeugen. Mehrere Analysten empfehlen den DAX-Titel angesichts der guten Aussichten zum Kauf. Das kommt auch am Markt gut an, wo der erneute Sprung über die 17-Euro-Marke bevorsteht.

Die Ziele der Telekom für 2024 seien höher als erwartet ausgefallen, meint Analyst Usman Ghazi von Berenberg. Auch die geplante Dividendenspanne habe über den Erwartungen gelegen. Sein Kursziel lautet deshalb 22 Euro, die Kaufempfehlung bestätigte er.

Noch optimistischer äußerte sich Goldman-Sachs-Experte Andrew Lee. Er sieht den fairen Wert erst bei 23 Euro und belässt die Aktie auf der „Conviction Buy List“. Auch er spricht davon, dass der Ausblick über den Erwartungen liege und positive Auswirkungen auf die Konsensschätzungen haben dürfte.

Barclays-Experte Simon Coles sieht den fairen Wert ebenfalls bei 23 Euro, das Votum lautet „Overweight“. Er lobte vor allem den in Aussicht gestellten Free Cashflow. Ansonsten habe der Konzern seiner Meinung nach die Erwartungen in etwa erfüllt.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

Die Deutsche Telekom ist auf dem richtigen Weg, die Aktie hat noch viel Potenzial. Wichtig ist der nachhaltige Sprung über das Mehrjahreshoch bei 17,37 Euro. Dann sind weiter steigende Kurse zu erwarten. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien der Deutsche Telekom befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Telekom - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8