++ Bitcoin-Boom 2.0: Jetzt einsteigen! ++
07.07.2020 Carsten Stork

Rohstoff-Boom - so profitieren Sie!

Die globalen Rohstoffmärkte setzten auch im Juni ihre Aufwärtstendenz weiter fort und konnten knapp sechs Prozent zulegen. Seit den Tiefstständen im April 2020 verzeichnet der GS Commodity Index eine Performance von mehr als 50 Prozent, und schneidet somit deutlich besser ab als die globalen Aktienmärkte. Auch im Juli bieten sich wieder attraktive Trading-Chancen für Anleger, die ihr Portfolio mit Rohstoffen diversifizieren wollen.

Der Energiesektor war im Juni die erfolgreichste Asset Klasse, allen voran glänzte Heizöl mit einem Plus von 14 Prozent. Kakao war mit einem Minus von mehr als zehn Prozent der große Verlierer und steht kurz davor die mehrjährigen Tiefststände um 2.100 US-Dollar zu testen.

Weizen ist der Top-Pick für Juli

Die Bodenbildung im Getreidesektor ist abgeschlossen und Ende Juni lieferten auch die Fundamentaldaten weiteren Treibstoff für die anstehende Hausse. Ein deutlich besser als erwartet ausgefallener USDA Report verhalf Mais und Sojabohnen zum Sprung über die technischen Widerstände. Unser Top Pick im Getreide Sektor für den Monat Juli ist Weizen, hier sehen wir aktuell das größte Aufwärtspotential. Eine abgeschlossene Bodenbildung sowie die long Positionierung der Produzenten wird durch eine zu erwartende saisonale Kurssteigerung bestärkt.

Palladium vor Ausbruch nach oben

Im Palladium erwarten wir einen Ausbruch nach oben. Das Industriemetall befindet sich seit mehr als zwei Monaten in einer Konsolidierungsphase und es steht eine saisonale Stärke bevor. Die Tatsache, dass die Produzenten ihre Shortposition im Jahr 2020 nahezu aufgelöst haben, stimmt uns auch bullish.

Kaffee wird wieder "heiss"

Im Soft Commodities Sektor ist der Kaffee unser Top Pick. Der dreimonatige Abwärtstrend seit Ende März wurde letzte Woche mit einem explosionsartigen Ausbruch über die wichtige Marke von 100 US-Cent verlassen. Hier stimmt nicht nur das technische Bild, sondern auch die Positionierung der Produzenten und die zu erwartende saisonale Entwicklung. Wir gehen von weiteren Kursteigerungen aus, da Bewegungen von über 30 Prozent in wenigen Wochen im Kaffee nicht ungewöhnlich sind.

Mit Rohstoffen unabhängige Performance vom Aktienmarkt

Diese und andere lukrative Trade-Setups werden alle zwei Wochen detailliert im ALGOreport besprochen. Ihr einfacher Einstieg in die lukrative Welt des Rohstoffhandels: Mit Deutschlands erstem Börsendienst für ALGO-Trading können auch Privatanleger von den Chancen des volatilen, aber enorm gewinnbringenden Rohstoffmarktes profitieren. Und das völlig unabhängig von den Entwicklungen am Aktienmarkt. Mit einfach handelbaren Instrumenten und konkreten Handlungsempfehlungen können Sie Ihr Portfolio optimal ergänzen oder einen neuen Schwerpunkt setzen.

Mehr zum ALGOreport erfahren