Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
24.07.2020 DER AKTIONÄR

Kommentar von Lars Brandau: Adam Riese würde strukturierte Wertpapiere kaufen

-%
DAX

Es ist mitunter verwunderlich, wie die Bundesbürger mit ihrem sauer verdienten Geld umgehen. Beispiel Altersvorsorge: Zum einen ist sich der weitaus größte Teil der Bevölkerung darüber im Klaren, dass es ohne rechtzeitige private Vorsorge nicht geht. Ein Kommentar von Lars Brandau, Geschäftsführer des Deutschen Derivate Verbands:

Zum anderen werden aber häufig nur unzureichende Schlüsse aus dieser Notwendigkeit gezogen. Denn deutlich mehr als 70 Prozent der Deutschen lassen nach wie vor die Finger von Aktien und anderen Wertpapieren. Ein ernüchternder Befund in Zeiten andauernder Niedrigzinsen. Zwar erkennen viele die sich bietenden Rendite-Chancen mit einem Investment an der Börse, jedoch verzichtet die überwältigende Mehrheit der Anleger auf Kapitalmarktprodukte, da sie das Risiko dieser Anlage scheut.

Hier gilt es anzusetzen. Denn nichts zu unternehmen kann sich nicht auszahlen. Wer meint, kein Risiko eingehen zu wollen, erkennt nicht, dass das mit großer Wahrscheinlichkeit das größte Risiko sein kann. Sparer können sich zwar den Realitäten verweigern, allerdings den Konsequenzen ihrer Ignoranz nicht entziehen.

Das Chance-Risiko-Profil der verschiedenen Investmentanlagen muss individuell ständig überdacht und entsprechend angepasst werden. Strukturierte Wertpapiere bieten Lösungen für jedes Anlageproblem; und zwar meist deutlich kostengünstiger als andere Finanzprodukte.

Wie immer sich Anleger auch entscheiden, der persönliche Vermögensaufbau und die Altersvorsorge müssen stärker in den Fokus rücken. Die Diskussionen um eine tragfähige Rentenreform in Deutschland werden unaufhaltsam zunehmen. Die geburtenstarken Jahrgänge nähern sich in großen Schritten ihrem Ruhestand; und nach wie vor ist rein rechnerisch nicht klar, wie die wenigen Jungen für die vielen Alten die Rentenansprüche bezahlen sollen.

Für alle Investoren können Zertifikate eine sinnvolle Alternative sein. Und wenn es um das Thema Kosten geht, sind strukturierte Wertpapiere quasi unschlagbar. Wenn Adam Riese eines konnte, dann war es Rechnen. Insofern gibt es keinen Zweifel daran, dass in seinem Depot heute Zertifikate liegen würden.