Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
01.02.2022 Marion Schlegel

DAX: Nach starken US-Vorgaben im Plus erwartet, kein Handel in China, BioNTech, Alphabet, ExxonMobil und PayPal im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem erfreulichen Wochenbeginn dürfte der DAX am Dienstag zunächst etwas nachlegen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,4 Prozent höher auf 15.533 Punkte, nachdem er am Montag knapp ein Prozent zugelegt hatte.

DAX (WKN: 846900)

Trotz des Anstiegs zum Monatsende verlor der DAX im Januar 2,6 Prozent, nachdem er am Anfang des Jahres seinen Rekord vom November bei 16.290 Punkten nur um Haaresbreite verfehlt hatte.

Die Jagd nach vermeintlichen Schnäppchen hat zum Monatsende die Kurse an der Wall Street weiter angetrieben. Wie schon am Freitag zogen auch zu Wochenbeginn die als besonders schwankungsanfällig und konjunktursensibel geltenden Technologiewerte deutlich an.

In das positive Bild passte, dass sich das Geschäftsklima in der Region Chicago im Januar überraschend aufgehellt hat. "Das Gesamtbild für das Verarbeitende Gewerbe in den USA ist immer noch günstig, aber der Sektor ist dennoch anfällig für Störungen durch die Omikron-Welle des Coronavirus", schrieb am Montag Ian Shepherdson, Chefvolkswirt von Pantheon Macroeconomics. Für den Leitindex Dow Jones Industrial ging es um 1,17 Punkte auf 35.131,86 Punkte nach oben. Auf Monatssicht ergibt sich aber ein Minus von 3,32 Prozent.

Auch die Aktien der Impfstoffhersteller BioNTech und Moderna konnten ihre jüngst gestartete Aufholbewegung fortsetzen. Sie gewannen im US-Handel beide gut sechs Prozent.

Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag freundlich tendiert. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 0,3 Prozent fester. Die positive Stimmung aus den USA stützte auch in Asien. In China und Hongkong ruhte der Handel unterdessen wegen Feiertagen.

Am heutigen Dienstag steht die Veröffentlichung einiger Quartalszahlen auf dem Programm. Es berichten unter anderem Hapag-Lloyd, ExxonMobil, General Motors, Starbucks, Alphabet, AMD und PayPal.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Daimler, ExxonMobil und BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
Paypal - €
BioNTech - €
Moderna - €
Exxon Mobil - €
Alphabet - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.
Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3