Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
04.02.2022 Marion Schlegel

DAX: Amazon-Zahlen beflügeln, US-Arbeitsmarktbericht am Nachmittag, kein Handel in China, HV bei Thyssenkrupp – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem Rückschlag des DAX am Vortag sorgt der Internetriese Amazon am Freitag für wieder etwas bessere Stimmung am deutschen Aktienmarkt. Damit setzen sich die zuletzt deutlichen Schwankungen fort. Der Broker IG taxiert den DAX rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,40 Prozent höher auf 15.430 Punkte.

DAX (WKN: 846900)

Neben Spekulationen über das Tempo der geldpolitischen Straffung in den USA sowie womöglich auch bald in Europa bestimmt aktuell die Berichtssaison der Unternehmen das Geschehen – und dabei vor allem die großen US-Techkonzerne. So waren starke Zahlen der Google-Mutter Alphabet und ein enttäuschender Geschäftsausblick des Facebook-Mutterkonzerns Meta in den vergangenen Tagen für ein kräftiges Auf und Ab verantwortlich.

Am Donnerstag sorgte nun der weltweit größte Online-Händler Amazon nach US-Börsenschluss mit seinen Resultaten für eine positive Überraschung.

Zum Wochenschluss richten sich die Augen nun vor allem auf den monatlichen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung. So achtet die US-Notenbank Fed bei ihrer Geldpolitik auch stark auf die Job- und Lohnentwicklung in den USA. Auf Unternehmensseite wird mit Spannung die Hauptversammlung von ThyssenKrupp erwartet.

Geschockt vom Quartalsbericht der Facebook-Mutter Meta hat die technologielastige Nasdaq-Börse ihre jüngste Erholungsrally schlagartig abgebrochen. Der Index Nasdaq 100 erlitt am Donnerstag den größten prozentualen Tagesverlust seit September 2020. Die Standardwerte an der Wall Street gerieten weniger stark unter Druck. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab nach vier Gewinntagen in Folge um 1,45 Prozent auf 35.111,16 Punkte nach. Der den breiten Markt abdeckende Index S&P 500 fiel um 2,44 Prozent auf 4.477,44 Punkte. Der Nasdaq 100 sackte um 4,22 Prozent auf 14.501,11 Punkte ab.

Die Amazon-Zahlen haben auch den Börsen Asiens am Freitag Rückenwind geliefert. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Plus von 0,7 Prozent. Der Hang-Seng-Index in der chinesischen Sonderverwaltungsregion Hongkong legte nach einer längeren Feiertagspause zuletzt um mehr als drei Prozent zu. Die Börse in China ist aufgrund eines Feiertags weiter geschlossen.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
Amazon.com - €
Thyssenkrupp - €
Meta Platforms - €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7