8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
13.08.2020 Markus Bußler

Gold: Erst 1.500, dann 15.000 Dollar?

-%
Gold

Ist der Rücksetzer bei Gold beendet oder noch nicht? Diese Frage stellen sich zurzeit vermutlich viele Goldanleger. Nach Ansicht von Leigh Goehring von Goehring & Rozencwajg könnte der Rücksetzer im laufenden Jahr noch weitergehen. Er sieht Kurse von 1.500 bis 1.700 Dollar im Zuge dieser Korrektur. Seiner Ansicht nach sei der Rücksetzer nach der enormen Rallye zu erwarten gewesen und könnte sich noch ausdehnen.

„Die Priese könnten noch weiter zurückgehen, da die Angst vor Covid 19 schnell weichen könnte“, argumentiert Goehring laut dem Internetportal kitco.com. Bewegungen wie diese seien in einem Bullenmarkt nicht unüblich. Der Bullenmarkt sei bei 1.050 Dollar gestartet und sei den gesamten Weg nach oben auf 2.050 Dollar gelaufen. Wenn diese Bewegung nun zu 50 Prozent korrigiert werden würde, dann müsste Gold zurück in Richtung 1.700 bis 1.500 Dollar fallen. Silber hätte dann Abwärtspotenzial bis unter 20 Dollar. Seiner Ansicht nach, sei dies das zweite Standbein des Bullenmarktes, der 1999/2001 seinen Anfang genommen hab. Damals sei Gold bei 250 Dollar gewesen und sei bis auf 1.920 Dollar im Jahr 2011 gestiegen. Anschließend sei es um 45 Prozent gefallen, um im laufenden Jahr ein neues Hoch über 2.000 Dollar zu erreichen. Allerdings sei ein Rückgang auf 1.500 bis 1.700 Dollar im laufenden Jahr eine sehr gute Kaufgelegenheit, da Gold seiner Ansicht nach in Richtung 15.000 Dollar steigen könne – und das bis zum Ende dieses Jahrzehnts.

In dieser Analyse vermischen sich ein wenig Charttechnik mit Fundamentalanalyse. Die 15.000 Dollar leitet Goehring aus der Notenbankbilanz ab. In der Tat werden Anstiege wie bei Gold von Rücksetzern begleitet. Doch der Anstieg von 1.050 auf 2.050 Dollar verlief alles andere als linear. Gold hat bereits mehrfach zurückgesetzt in den vergangenen Jahren. Von daher ist die Rechnung Gold verdoppelt sich, muss also 50 Prozent korrigieren für den AKTIONÄR nicht nachvollziehbar. Wahrscheinlicher ist, dass Gold aktuell nur einen kurzen Rücksetzer vollzieht und dann den Anstieg in Richtung 2.200 bis 2.300 Dollar fortsetzt, um dort einen etwas größere Korrektur, die einige Wochen dauern kann, zu starten. Aktuell sieht der Rücksetzer eher nach einer Kaufgelegenheit aus.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9