Profitieren Sie von Korrekturen
24.08.2020 Markus Bußler

Gold: Autsch! Dieses Land verkauft Gold

-%
Gold

Der Goldpreis konsolidiert zwar aktuell. Doch das Jahr 2020 dürfte als ein Gold-Jahr in die Geschichte eingehen. Nicht nur, dass der Goldpreis sein Hoch aus dem Jahr 2011 bei 1.921 Dollar aus dem Markt genommen hat. Es gelang dem Goldpreis zusätzlich über die Marke von 2.000 Dollar zu springen. Und diese Marke hatte einen schon fast magischen Charakter entwickelt. Doch die Magie scheint nicht bei allen zu wirken. Ein Land tut sich jetzt mit massiven Goldverkäufen hervor.

Die Rede ist von Kolumbien. Medienberichten zufolge hat das lateinamerikanische Land im zweiten Quartal 9,7 Tonnen Gold verkauft. Das sind rund 67 Prozent der Reserven, die das Land offiziellen Angaben zufolge zuletzt hatte. Allerdings kamen die Verkäufe etwas früh. Kolumbien trennte sich bereits im Juni von seinem Gold, der Goldpreis zog aber danach noch kräftig an. Allerdings hat Kolumbien nicht als einziges Land die gestiegenen Goldpreise genutzt, um Kasse zu machen. Auch andere Länder sind unter den Verkäufern. So hat Kasachstan sieben Tonnen und die Mongolei fünf Tonnen verkauft. Und sieht man sich die Daten des World Gold Council an, dann hat auch Deutschland 2,9 Tonnen Gold veräußert. Unterm Strich sind die Zentralbanken aber noch Netto-Käufer. Allerding hat sich der Umfang der Käufe doch im Vergleich zu den Rekordjahren 2018 und 2019 reduziert.

Solche Meldungen werden wir sicherlich in den kommenden Monaten und vermutlich Jahren einige sehen. Zahlreiche Zentralbanken könnten versucht sein, angesichts des gestiegenen Goldpreises ihr Gold in US-Dollar zu tauschen. Doch damit könnten sie abermals ein schlechtes Timing beweisen, wenn der Goldpreis in den kommenden Jahren weiter steigen sollte. Das so Brown-Tief ist geradezu legendär. Die Britische Regierung verhökerte zwischen 1999 und 2002 insgesamt 401 Tonnen Gold – zu einem Durchschnittspreis von 275 Dollar. Und das war nur Monate bevor die große Goldrallye begann. Vielleicht sehen wir ein ähnliches Phänomen jetzt. Verwundern würde es nicht.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Der Goldbullenmarkt ist in vollem Gange. Die aktuelle Konsolidierung bietet eine Einstiegschance. Nutzen Sie diese Chancen. Setzen Sie auf die Gold- und Silberminenaktien, die historisch betrachtet nach wie vor günstig sind. Testen Sie Goldfolio und entscheiden Sie sich noch heute dafür, auf einen Trend zu setzen, der Sie noch die nächsten Jahre begleiten kann. Alle Details: www.goldfolio.de

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9