Profitieren Sie von Korrekturen
29.01.2021 Markus Bußler

First Majestic Silver: To the moon?

-%
First Majestic

Robin Hood, Reddit, wallstreets – wie immer man die neue Trader-Community am besten bezeichnet, die aktuell die Börse aufmischt. Der Silbermarkt hat sie gestern gerne empfangen. Die Aktie von First Majestic Silver, die mit rund ein Viertel des Freefloats geshortet ist, konnte gestern bereits über 20 Prozent zulegen. Und nachbörslich stand die Aktie erneut höher. Gelingt es, ähnlich wie bei Gamestop, einen Short-Squeeze auszulösen, dann dürfte das noch nicht das Ende sein.

Der Silberpreis spielt heute erneut mit. Silber konnte die 27-Dollar-Marke überwinden und nimmt jetzt tatsächlich Kurs auf das Hoch von Jahresanfang bei knapp über 28 Dollar. Rein charttechnisch: Gelingt der Ausbruch, dann wäre dies ein Kaufsignal. Die Frage ist: Darf man überhaupt noch charttechnisch argumentieren in diesem Markt? Sicher spielen die Reddit-Trader aktuell eine große Rolle. Dennoch bleibt die Charttechnik. Und ein Überschreiten der 28 Dollar dürfte noch weitere Anleger zurück in den Silbermarkt locken. Von daher ist diese Marke auch in dieser etwas verrückten Börsenphase durchaus von Bedeutung.

Während Silber selbst noch an dem Ausbruch arbeitet, hat den First Majestic bereits vollzogen. Die Aktie konnte auf ein neues 52-Wochen-Hoch klettern und das ist ein neues Kaufsignal bei dem Wert. Doch First majestic ist nicht die einzige Aktie, die von diesem Trend profitieren konnte. Im Windschatten ziehen viele andere Aktien an, die noch kein frisches 52-Wochen-Hoch erreicht haben. Einige Namen: Fortuna Silver, Pan American Silver oder auch Hecla Mining. Diese Werte sind auch teils noch günstiger bewertet als First Majestic. Doch Bewertungen spielen aktuell offensichtlich keine Rolle. Es geht darum, die Shortseller zu vergraulen. Das Motto: To the moon. Und das scheint für First Majestic derzeit zu gelten.

First Majestic (WKN: A0LHKJ)