19.06.2015 Nikolas Kessler

DAX weitehin auf Erholungskurs: E.on, ThyssenKrupp, Klöckner und Wirecard im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX hat am Freitag an seine Vortageserholung angeknüpft. Zur Mitte des Handelstages steht der deutsche Leitindex rund ein Prozent höher bei 11.222 Punkten. Auf Wochensicht liegt er damit nun wieder im Plus. Am Donnerstag hatte das Börsenbaromter weiter stark geschwankt, am Ende aber im Sog guter US-Konjunkturdaten sowie einer wieder aufgenommenen Rekordjagd an der Wall Street um mehr als ein Prozent zugelegt.

Allerdings beäugen die Anleger die schwelende Griechenland-Krise weiter nervös. Nachdem ein Treffen der Euro-Finanzminister keine Lösung brachte, wollen sich nun die Staats- und Regierungschefs am Montag treffen, um über die Zukunft des hochverschuldeten Staates zu beraten. Die Börsianer setzen weiter auf eine Lösung in letzter Sekunde. Im Fokus steht im Tagesverlauf zudem der große Verfallstermin an den internationalen Options- und Futures-Märkten: Der so genannte "Hexensabbat" könnte für zusätzliche Kursausschläge sorgen.

E.on-Aktie: Hoffnung durch die Goldmänner

Nach schwachen Wochen gibt es bei E.on inzwischen einen kleinen Lichtblick. Seit Ende Mai hatte die Aktie über 15 Prozent verloren und war dabei sogar unter den langfristigen Seitwärtstrend gefallen. Nun ist dem Versorgertitel mit einem starken Comeback aber ein Ausrufezeichen gelungen.

Chart-Check ThyssenKrupp: Top-Gewinner auf gutem Weg

Erfreuliche Nachrichten kommen am Freitag von ThyssenKrupp. Der Industriekonzern führt den DAX deutlich an. Damit hat der Titel exakt an der wichtigen charttechnischen Unterstützung bei 22,60 Euro wieder nach oben gedreht. Rückenwind kam von der US-Bank Citigroup.

Klöckner & Co: Aktie springt an – ist das die Trendwende?

In der Stahlbranche scheint es endlich zur Wende zu kommen. Nachdem Salzgitter seit Monaten zu den stärksten Titeln im MDAX zählt, kann am Freitag auch Klöckner & Co profitieren. Der Stahlhändler notiert im frühen Handel knapp sechs Prozent im Plus. Schwung liefert eine Kaufempfehlung der US-Investmentbank Goldman Sachs.

Wirecard-Aktie: Ist das die Trendwende?

Positives Feedback von einer Investorenveranstaltung, ein kaufwütiger Vorstand und ein nachlassender Verkaufsdruck sorgen bei Wirecard für Fantasie. Nachdem die TecDAX-Aktie in den letzten Wochen deutlich unter Druck stand, deutet sich nun eine Trendwende an.

(Mit Material von dpa-AFX)