19.02.2015 Maximilian Steppan

DAX unverändert : Deutsche Bank, Barrick Gold, BASF, ProSiebenSat.1, Tom Tailor, Commerzbank, Adidas, Rheinmetall, Freenet und Dialog Semiconductor im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat am Donnerstag dank des lange erwarteten griechischen Hilfsgesuchs seine Verluste abgeschüttelt. Gegen Mittag notierte der anfangs schwache deutsche Leitindex prozentual unverändert bei 10.961Punkten - das Rekordhoch von 11.013 Punkten vom vergangenen Freitag rückt damit wieder in Sichtweite.

Deutsche Bank: Jain will kämpfen - aber wie stark ist die Aktie?

Anshu Jain, Co-Chef der Deutschen Bank, denkt nicht ans Aufhören. „Ich werde so lange hier sein, wie ich gebraucht werde“, sagte Jain im Interview mit der Zeit. Die Aktie des deutschen Marktführers notiert derweil am Donnerstag im Minus.

Barrick Gold: Das überzeugt

Der weltgrößte Goldproduzent Barrick Gold kann mit den Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal überzeugen. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn liegt der Konzern über den Schätzungen der Analysten. Barrick hat im abgelaufenen vierten Quartal bereinigt 0,15 Dollar je Aktie verdient. Auch der Ausblick dürfte vom Markt positiv aufgenommen werden.

BASF: Die Expansion geht weiter

Der weltgrößte Chemieproduzent setzt weiter auf anhaltendes Wachstum in den asiatischen Schwellenländern. Daher baut BASF zusammen mit Petronas Chemicals Group Berhad im malaysischen Kuantan eine Produktionsstätte für 2-Ethylhexansäure. Die Inbetriebnahme soll bis Ende 2016 erfolgen.

ProSiebenSat.1: Mit Verivox-Übernahme in den DAX?

In der kommenden Woche wird ProSiebenSat.1 Einblicke in seine Bilanz gewähren. Neben einem deutlichen Umsatz- und Gewinnwachstum sind erneut Akquisitionen im Digitalbereich in den Fokus von Vorstandschef Thomas Ebeling gerückt. Der anvisierte Aufstieg in den DAX scheint damit immer näher zu kommen.

Real-Depot-Wert Tom Tailor: Turnaround-Kurs bestätigt - Aktie im Aufwind

Tom Tailor hat den profitablen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2014 konsequent fortgesetzt und die eigenen Ziele erreicht. Dieser Trend sollte sich im laufenden Jahr fortsetzen. Fundamental befindet sich die Gesellschaft damit weiter auf Kurs. Die SDAX-Aktie sollte sich daher weiter von ihren Tiefstständen lösen können.

Commerzbank: Griechenland-Drama drückt auf den Kurs - Analyst rät zum Kauf

Das Ringen um die Zukunft Griechenlands geht weiter: Die Regierung des pleitebedrohten Landes will am Donnerstag bei der Eurogruppe eine Verlängerung der finanziellen Hilfen beantragen. Die Aktienkurse knicken ein.

Adidas: Herbert Hainer greift durch - 20 Milliarden Umsatz bis 2020

Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer kämpft um den Chefsessel und setzt dafür auf eine Wachstumsstrategie. Nach der Rallye des DAX-Titels seit Anfang des Jahres notiert die Adidas-Aktie vor einem massiven Kaufsignal.

Top-Gewinner Rheinmetall: Starke Autosparte und Milliarden-aufträge!

Mit starken Zahlen hat Rheinmetall am Donnerstag die Anleger überzeugt. Der Aufwärtstrend des Autozulieferers und Rüstungskonzerns geht damit weiter. Dank der guten Geschäfte mit der Autoindustrie führt die Aktie den MDAX deutlich an. Während die Militärsparte trotz Milliarden-Aufträgen die schwindende Nachfrage zu spüren bekam, fuhr das Geschäft mit Fahrzeug-Komponenten einen operativen Gewinn in Rekordhöhe ein.

Dividendenperle Freenet: Feuerwerk der Analysten

Am Donnerstag hat die Freenet-Aktie ein neues Allzeithoch erreicht. Bereits seit dem Tief im Oktober befindet sich der TecDAX-Wert im Aufwärtstrend. Nun haben zwei Analysten den Titel durch die radikale Erhöhung ihrer Kursziele erneut beflügelt. Vor allem die Investmentbank Equinet sieht noch viel Potenzial.

DER AKTIONÄR exklusiv: Dialog Semiconductor-Aktie jetzt kaufen oder verkaufen?

Die Reaktion auf die heute vorgelegten endgültigen Eckdaten zum Geschäftsjahr 2014 bei Dialog Semiconductor ist heftig. Die Aktie ging im frühen Handel deutlich in die Knie. Ist die Wachstumsstory zu Ende?

(mit Material von dpa-AFX)