24.11.2014 Thorsten Küfner

DAX steigt und steigt: Allianz, BASF, Deutsche Lufthansa, Gazprom, Infineon, KUKA, Peugeot und Trina Solar im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Ein überraschender Anstieg des Ifo-Geschäftsklimas hat den DAX hat teilweise sogar wieder über die Marke von 9.800 Punkten katapultiert. Das deutsche Börsenbarometer schloss den Handelstag mit einem Plus von 0,54 Prozent mit 9.785,54 Zählern ab.

Helaba: „Ifo-Index lässt auf Stabilisierung schließen“

"Der erste Ifo-Anstieg seit sechs Monaten ist erfreulich", sagte Volkswirt Ulrich Wortberg von der Helaba. Positiv hob er die Erholung der Geschäftserwartungen und der Lagebeurteilungen hervor. "Dies lässt auf eine Stabilisierung der konjunkturellen Entwicklung schließen." Den aktuellen Daten zufolge hellte sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft im November überraschend auf. Der Ifo-Index rückte um 1,5 Punkte auf 104,7 Zähler hoch. Das ist der erste Anstieg des wichtigsten Stimmungsbarometers für die deutsche Wirtschaft seit April.

Trina Solar: Satter Gewinn, mauer Ausblick – wie reagiert JinkoSolar?

Mit Trina Solar hat am Montag ein weiterer chinesischer Solarkonzern seien Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Der Konzern überraschte mit einem satten Gewinn, allerdings fiel die Prognose auf das laufende vierte Quartal eher schwach aus. Die Aktie von Trina Solar gibt in einer ersten Reaktion nach. Sind auch bei JinkoSolar fallende Kurse zu erwarten?

DAX-Dividendenstar Allianz: Experten empfehlen den Einstieg

Mit einer erwarteten Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent ist die Allianz für Dividendenjäger derzeit der attraktivste DAX-Titel. Allerdings gibt es darüber hinaus noch weitere Gründe, sich die Papiere des Münchner Versicherungsriesen ins Depot zu legen.

Gazprom: Endlich ein Lichtblick!

Die in den vergangenen Monaten stark gebeutelte Aktie von Gazprom hat sich zuletzt wieder etwas erholen können. Durch den jüngsten Kursprung hat sich das Chartbild für die Papiere des weltgrößten Gasproduzenten nun auch erheblich aufgehellt, da gleich wichtige Hürden genommen werden konnten.

BASF-Aktie: Die Bullen sind zurück – jetzt noch einsteigen?

BASF war zuletzt Spielball der Analysten. Die Aktie zeigte zuletzt jedoch Stärke. Derzeit notiert der DAX-Titel an dem wichtigen Widerstand bei 75 Euro. Gelingt der Ausbruch, wird ein neues Kaufsignal generiert.

Lufthansa: Optimistischer Vorstand – wie weit steigt die Aktie?

Im Fokus der Marktteilnehmer stehen am Montag die Papiere der Lufthansa. Laut Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Carsten Spohr, gelang es der Fluglinie in den vergangenen Monaten wieder die Marktanteile zu erhöhen. Der Aktie befindet sich indes weiter im Aufwind.

Gold-Initiative in der Schweiz: Schon verloren?

Am kommenden Wochenende stimmen die Schweizer über die Gold-Initiative „Rettet unser Gold“ ab. Bekommt die Initiative eine Mehrheit, müsste die Schweizer Zentralbank künftig 20 Prozent ihrer Aktiva in Gold halten. Mit anderen Worten: Die Schweiz würde in den kommenden Jahren massiv als Käufer auf dem Goldmarkt auftreten. Rund 1.500 Tonnen Gold müsste sie kaufen – etwa die Hälfte der jährlichen Minenproduktion.

Peugeot-Aktie: Besser als Daimler, BMW und VW?

Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroën will Kreisen zufolge noch mehr Stellen streichen. Im nächsten Jahr dürften 2.450 Arbeitsplätze wegfallen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg. Bereits bis Jahresende will Peugeot 11.200 Stellen abgebaut haben. Der im kommenden Jahr anstehende Arbeitsplatzabbau soll ohne Entlassungen ablaufen. Geplant sind demnach vielmehr Angebote wie etwa ein frühzeitiger Ruhestand

Top-Tipp KUKA steigt 50 Prozent: Analysten bekommen kalte Füße

Nicht zu bremsen: Die Aktie des Roboterbauers KUKA hat seit Sommer diesen Jahres 50 Prozent zugelegt, alleine seit Oktober beträgt das Plus knapp 40 Prozent. Grund sind überraschend gute operative Ergebnisse, die Perspektive des weltweiten Siegeszuges von Robotern und immer wieder auch Übernahmegerüchte. Der AKTIONÄR sieht die Aktie des Top-Tipp Konservativ („Gewinnmaschine Roboter“) noch nicht ausgereizt – das Kursziel beträgt 65 Euro und könnte bei anhaltend gutem Geschäftsverlauf angehoben werden.

Infineon vor Zahlen: Der Countdown läuft

Der Halbleiterhersteller Infineon veröffentlicht am Donnerstag, den 27. November die Zahlen für das Geschäftsjahr 2014. Charttechnisch hat sich die Situation bei dem DAX-Wert wieder aufgehellt – zuletzt wurde mit dem Ausbruch über die 8-Euro-Marke sogar ein neues Kaufsignal generiert.

(Mit Material von dpa-AFX)