20.11.2014 Stefan Sommer

DAX schwächer nach Gewinnserie: ThyssenKrupp, JinkoSolar, Geratherm, SAP, Munich Re, Daimler, Volkswagen, KUKA, Nordex, Vestas im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Nach drei Gewinntagen in Folge hat der DAX am Donnerstag im frühen Handel nachgegeben. Zuletzt notierte der deutsche Leitindex 0,63 Prozent tiefer bei 9.412,90 Punkten. Tags zuvor war der DAX zeitweise über 9.500 Punkte gestiegen, konnte letztlich aber den Großteil seiner Gewinne nicht halten und schloss nur moderat im Plus. Der MDAX mittelgroßer Werte fiel am Donnerstag um 0,57 Prozent auf 16.424,37 Punkte. Der technologielastige TecDAX gewann hingegen 0,16 Prozent auf 1.309,71 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel um 0,79 Prozent.

Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen und fehlendem Schwung von den Überseebörsen. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gab seit dem Xetra-Schluss leicht nach, nachdem die Wall Street auf Rekordhoch auf der Stelle getreten ist. Auch in Asien mangelte es am Morgen an größeren Kursausschlägen. Am Nachmittag könnte ein ganzer Strauß neuer US-Konjunkturdaten für frische Impulse sorgen.

ThyssenKrupp an DAX-Spitze

Unter den Einzelwerten standen die Aktien von ThyssenKrupp mit einem Gewinn von mehr als einem Prozent an der DAX-Spitze. Der Stahl- und Industriekonzern hatte nach drei Jahren mit milliardenschweren Verlusten einen Gewinn für das Geschäftsjahr 2013/14 gemeldet. Ein Händler sah die meisten Kennziffern über den Erwartungen. Als besonders positiv hob er die Dividendenankündigung von 0,11 Euro je Aktie hervor.

JinkoSolar: Aktie steigt vor Q3-Zahlen – das erwarten die Analysten

Die Aktie von JinkoSolar hat am Mittwoch an der Wall Street um sechs Prozent zugelegt. Kurstreiber war die Nachricht über ein 225-Millionen-Dollar-Investment in die Stromtochter Jinko Power. Am heutigen Donnerstag gegen 13 Uhr deutscher Zeit wird der Konzern seine Zahlen vom dritten Quartal vorlegen. Was erwarten die Analysten vom chinesischen Solarkonzern?

Real-Depot-Wert Geratherm: Medizintechnik-Perle glänzt mit rasantem Wachstum – Massives Kaufsignal voraus!

Mit einem soliden Stammgeschäft und wachstumsstarken neuen Geschäftsbereichen startet Geratherm Medical kräftig durch. Dass das ein durchaus vielversprechendes Erfolgsrezept ist, hat DER AKTIONÄR bereits mehrfach erklärt. Die heute vorgelegten Zahlen belegen dies eindrucksvoll.

SAP: US-Rivale enttäuscht – Aktie unter Druck

Im frühen Handel notiert die SAP-Aktie am Donnerstag erneut im Minus. Enttäuschende Zahlen des US-Rivalen Salesforce versetzen den DAX-Titel einen Dämpfer. Positiv derweil: Die größte Übernahme in der Geschichte des Softwarekonzerns rückt näher.

Chart-Check Munich Re: Kaufen – oder doch nicht?

Das Chartbild des weltgrößten Rückversicherers hat sich zuletzt deutlich aufgehellt. Neben der psychologisch wichtigen 200-Tage-Linie wurde zudem die 38- und die 90-Tage-Linie zurückerobert.

Daimler, VW und Co: Jede Menge Neuheiten auf der LA Motor Show – was machen die Aktien daraus?

Die Los Angeles Auto Show ist im Verlauf der letzten Jahre eine der wichtigsten Adressen für die deutschen Hersteller geworden. Nach China ist der US-Markt der größte und interessanteste Absatzmarkt für Audi, BMW, Daimler und VW. Vom 21. November bis zum 30. November wollen sich die deutschen Autobauer im Los Angeles Convention Center natürlich wieder von ihrer besten Seite zeigen.

KUKA-Aktie im Rallyemodus: Mit Übernahme auf Allzeithoch!

Die Performance der KUKA-Aktie in den vergangenen Wochen ist beeindruckend. Seit Mitte Oktober hat der MDAX-Titel bereits rund 35 Prozent zugelegt. Seit Jahresanfang sind es bereits über 70 Prozent. Der Roboterhersteller klettert derzeit von einem Allzeithoch zum nächsten. Nach der Übernahme des Schweizer Technologieunternehmen Swisslog liefert am Donnerstag eine Kurszielerhöhung durch die Citigroup weiteren Schwung.

Turnaround bei ThyssenKrupp: Das sagen die Analysten!

Dank starker Zahlen führt die Aktie von ThyssenKrupp am Donnerstag die Gewinnerlisten im DAX an. Nach drei Verlustjahren hat sich der Industriekonzern im Gesamtjahr 2014 wieder in die schwarzen Zahlen gekämpft. Zudem schüttet der Konzern erstmals wieder eine Dividende aus. Die Experten werten den Geschäftsbericht insgesamt ebenfalls positiv.

Nordex oder Vestas – welche Aktie ist die bessere Wahl?

Die Branche der Windkraftanlagenbauer ist seit einiger Zeit wieder im Aufwind. Die Hersteller hatten in den vergangenen Jahren unter einem harten Preiskampf gelitten. Sie reagierten mit Sparprogrammen, denen auch etliche Arbeitsplätze zum Opfer fielen. Vestas schloss mehrere Produktionsstätten, die Belegschaft reduzierte sich fast um ein Drittel. Ehe die Trendwende vor einem Jahr gelang, hatte das Unternehmen neun Quartale nacheinander rote Zahlen geschrieben. Seit September 2013 steht Anders Runevad an der Konzernspitze.

(Mit Material von dpa-AFX)