27.05.2014 Stefan Sommer

DAX-Rekordjagd geht weiter: Adidas, Puma, BASF, Aixtron, Infineon, Amazon, Netflix, SAP, Nordex, Deutsche Lufthansa im Fokus

-%
Infineon
Trendthema

Der DAX hat am Dienstag seinen Gipfelsturm fortgesetzt und erstmals in seiner Geschichte die Marke von 9.900 Punkten geknackt. Nach einem Sprung bis auf 9.907,34 Punkte gewann der deutsche Leitindex zuletzt 0,07 Prozent auf 9.899,44 Punkte. Bereits am Montag hatte er den vierten Tag in Folge zugelegt und sowohl im Handelsverlauf als auch auf Schlusskurs-Basis Rekordstände markiert. Für den MDAX ging es am Dienstagmorgen um 0,12 Prozent auf 16.814,99 Punkte hoch und der TecDAX gewann 0,36 Prozent auf 1282,19 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel hingegen um 0,17 Prozent.

"Im Blick steht zunächst die 10.000-er-Marke", sagten technisch orientierten Analysten mit Blick auf den DAX. Doch aus technischer Sicht gebe es durchaus noch mehr Spielraum nach oben. Einziger Kritikpunkt seien die jüngst sehr schwachen Umsätze. Allerdings seien zum Wochenstart auch die Börsen in den USA und London geschlossen geblieben. Die Vorgaben aus Übersee halfen entsprechend eher wenig bei der Orientierung. Am Nachmittag könnten eine Rede von EZB-Chef Mario Draghi und einige US-Konjunkturdaten für Impulse sorgen.

Adidas und Puma: Schlechte Nachrichten aus China

Unter Verkaufsdruck könnten am Dienstag die Papiere von Adidas und Puma stehen. Für Verunsicherung sorgen schlechte Nachrichten aus China. Auch die Charttechnik der beiden Werte sorgt für Unsicherheit.

BASF-Aktie: Analysten heben den Daumen

Die Aktie von BASF notiert derzeit unterhalb des Allzeithochs von 84,56 Euro. Neue Impulse dürften Analystenkommentare von der Investmentbank Equinet und des Analysehauses Warburg Research bringen. Ein positives Marktumfeld vorausgesetzt könnte dem Wert nun der Ausbruch über den Widerstand gelingen.

Aixtron-Aktie: Finanzvorstand geht – das sagt die Commerzbank

Der Spezialanlagenbauer hat am Montag mitgeteilt, sein Führungsgremium zu verkleinern. Der bisherige Finanzvorstand Wolfgang Breme verlasse das Unternehmen zum 31. Mai. Der Schritt erfolge in gegenseitigem Einvernehmen, der Manager wolle sich einer neuen beruflichen Aufgabe außerhalb von Aixtron widmen.

Warren Buffet: Was hat die Legende jetzt vor?

Trotz seiner 84 Jahre ist Warren Buffett kein bisschen müde. Der berühmteste und beste Investor aller Zeiten sitzt auf rund 50 Milliarden Dollar Cash, die er aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr ausgeben wird. Aber wofür? Im Internet wird heiß diskutiert. Auch darüber, wie es mit der Berkshire-Aktie weitergeht.

Infineon-Aktie: Kursziel 10 Euro!

Seit dem Ausbruch über die 8,60-Euro-Marke kennt die Infineon-Aktie kein Halten mehr. Die Aktie führt am Dienstag die Gewinnerliste im DAX an und notiert knapp unter dem Jahreshoch. Nun sorgt eine positive Analysteneinschätzung für zusätzlichen Rückenwind.

Amazon: Machtlos gegen Netflix?


Amazon will mit dem Verleih von Videos einen neuen Geschäftsbereich aufbauen. Dafür investiert der Konzern Milliarden. Ob diese Strategie erfolgreich sein wird, ist jedoch noch völlig offen.

SAP-Aktie: Kaufempfehlung der Citigroup

Der DAX zeigt sich Dienstag mangels Impulse kaum verändert. Auch die Aktie von SAP kommt nicht vom Fleck. Der Wert hat nun seit Anfang des Jahres bereits 13 Prozent verloren. Neue Impulse könnte eine Studie von der US-Bank Citigroup bringen.

Nordex: Neuer Windpark – neues Kaufsignal

Bei Nordex läuft es weiter rund. Der Windkonzern gab am Dienstag bekannt, in den Niederlanden einen Windpark mit einer Leistung von 62,7 Megawatt zu errichten. Die Aktie, die bereits im Vorfeld über die Marke von 15 Euro geklettert war, baut ihre Kursgewinne weiter aus und notiert mit 15,30 Euro auf einem neuen Jahreshoch.

Deutsche Lufthansa: Der Höhenflug geht weiter

Die Aktie der Deutschen Lufthansa knüpft an der starken Performance von Anfang der Woche an und zählt am Dienstag zu den größten Gewinnern im DAX. Aus charttechnischer Sicht ist nun Luft bis 19,50 Euro. Dort wartet die nächste Hürde.

(mit Material von dpa-AFX)