25.02.2015 Maximilian Steppan

DAX ohne Verschnaufspause: Commerzbank, China, Nordex, Aareal Bank, Wirecard und Fresenius im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der Rekordrallye im DAX droht trotz verhaltener Vorgaben auch am Mittwoch zunächst kein Abbruch. 15 Minuten vor Handelsstart notiert der deutsche Leitindex bei 11.225 Punkten mit 0,17 Prozent im Plus. Der DAX eilt seit gut sechs Wochen von Rekord zu Rekord und gewann dabei inzwischen über 16 Prozent. Zuletzt hatte sich auch das griechische Schuldendrama entspannt. Die einzige Angst der Anleger scheine derzeit die zu sein, auch nur ein Stück der Rallye zu verpassen, erklärte ein Marktteilnehmer.

Die Aussicht auf eine zunächst weiter lockere US-Geldpolitik hat der Wall Street am Dienstag moderate Gewinne beschert. Der Leitindex Dow Jones schloss mit einem Plus von 0,51 Prozent bei 18.209 Punkten und endete damit auf einem Rekordhoch. Der marktbreite S&P 500 rückte um 0,28 Prozent auf 2.115 Punkte vor und verzeichnete ebenfalls den höchsten Schlussstand seiner Geschichte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,03 Prozent auf 4.451 Punkte.

Die Ölpreise haben sich am Dienstag zunächst uneinheitlich entwickelt. Das anhaltend hohe Angebot an Rohöl ist weiter das beherrschende Thema an den Märkten, hieß es aus dem Handel. Am Morgen kostete ein Barrel (etwa 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 58,82 US-Dollar und damit 18 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) hingegen fiel um neun Cent auf 49,19 Dollar.

Commerzbank: Hiobsbotschaft! Na und?!

Mit einem Plus von einem knappen Prozent ging die Commerzbank-Aktie aus dem gestrigen Handel. Nach Börsenschluss folgte allerdings eine negative Meldung. Laut Angaben von "Süddeutscher Zeitung" (SZ), NDR und MDR durchsuchten Strafverfolger und Fahnder am Dienstag unter anderem die Zentrale des DAX-Konzerns in Frankfurt.

China: Nicht so schlimm wie erwartet?

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder schlechte Nachrichten aus China. Das Tempo des Wirtschaftswachstums hat deutlich abgenommen. Und das hat sich auch auf die Weltwirtschaft niedergeschlagen. Jetzt gibt es einen ersten Hoffnungsschimmer, dass sich die Wirtschaft in China allmählich stabilisiert.

Nordex: Neuer Auftrag - Aktie klettert weiter

Neuer Auftrag für Nordex. Mit der STEAG New Energies hat Nordex den ersten Auftrag für die Errichtung eines Windparks in Frankreich an Land gezogen. Für das Projekt „Onze Muids“ liefert der Nordex neun Turbinen vom Typ N117/3000 der Generation Delta. Die Inbetriebnahme des Parks ist für Anfang 2016 geplant.

Freenet mit Zahlen: Dividendenerhöhung in Sicht

Der Mobilfunkanbieter Freenet hat Dienstag nach Börsenschluss ordentliche Zahlen für das abgelaufene Jahr präsentiert. Auch Die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr sind gut. Davon profitieren auch die Aktionäre. So soll die Dividende weiter angehoben werden.

Aareal Bank: Rekordzahlen - Aktie immer noch ein Kauf

Der Wiesbadener Immobilienfinanzierer Aareal Bank hat im vergangenen Jahr trotz der historisch niedrigen Zinsen so viel verdient wie noch nie zuvor. Bei den Anlegern sollte die Meldung gut ankommen.

Wirecard-Aktie läuft und läuft und...

Die Wirecard-Aktie ist nicht zu stoppen. Im laufenden Jahr hat das Papier bereits 13 Prozent zugelegt. Blickt man auf den Chart der letzten der Jahre, so wird die Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt deutlich: plus 189 Prozent.

Fresenius: Neues Rekordjahr - Aktie dominiert den DAX

Am Mittwoch hat der Medizinkonzern Fresenius starke Zahlen vorgelegt. Die Aktie führt den DAX dementsprechend an. Vor allem dank des Kaufs eines milliardenschweren Pakets neuer Krankenhäuser hat der Konzern ein weiteres Rekordjahr erreicht.

(mit Material von dpa-AFX)