03.12.2014 Thomas Bergmann

DAX nähert sich erneut der 10.000-Punkte-Marke: Adidas, Apple, Bayer, Deutsche Bank, Evotec, Gazprom, KUKA, Mastercard, Morphosys und Nordex im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX hat am Mittwoch wieder nur knapp die 10.000-Punkte-Marke verfehlt. Am Nachmittag notierte der Leitindex in der Spitze bei 9.993 Zählern, konnte dieses Niveau bis zum Schluss aber nicht mehr halten. Am Ende ging der DAX mit einem Plus von 37,71 Punkten oder 0,4 Prozent auf 9.971,79 Punkten aus dem Handel. Der MDAX stieg um knapp 100 Zähler oder 0,6 Prozent auf 17.114,79 Punkte. Der TecDAX stellte die "großen" Indizes locker in den Schatten und legte um 24,42 Punkte oder 1,8 Prozent 1.363,44 Zähler zu.

Kornelius Barczynski, Marktanalyst beim Brokerhaus GKFX schrieb die geringe DAX-Bewegung der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag zu. "Erst dann entscheidet sich die weitere Richtung für den DAX. Sollte die EZB weitere geldpolitische Lockerungen ankündigen oder bereits in Angriff nehmen, wie auf der letzten Sitzung angekündigt, könnte das den DAX auf neue Allzeithochs katapultieren", glaubt Barczynski.

Die monatliche Statistik des privaten Dienstleisters ADP zum US-Arbeitsmarkt hatte kaum Einfluss auf die Kurse. Laut ADP sind im November 208.000 neue Stellen in der amerikanischen Privatwirtschaft geschaffen worden. Volkswirte hatten mit 222.000 neuen Jobs gerechnet. Damit wurden in den vergangenen drei Monaten jeweils mehr als 200 000 Stellen geschaffen. Die ADP-Zahlen liefern Hinweise auf den monatlichen Arbeitsmarktbericht der Regierung, der an diesem Freitag veröffentlicht wird.

Apple: Gerüchte über Gerüchte

Der Kultkonzern aus Cupertino kommt nicht aus den Schlagzeilen. Insidern zu Folge soll im Oktober 2015 statt des Upgrades auf das iPhone 6S das iPhone 7 enthüllt werden. Das iPhone 6s soll trotzdem erscheinen und zwar ein halbes Jahr früher gemeinsam mit der Apple Watch. Dieses Gerücht will Stabley Times aus einer Quelle in der Zuliefererkette erfahren haben.

Deutsche Bank: Es geht weiter aufwärts

Der DAX nimmt am Mittwoch erneut die Marke von 10.000 Punkten ins Visier. Zu den Gewinnern zählen im frühen Handel die Banken. Die Aktie der Deutschen Bank hält sich über dem Abwärtstrend, die Chancen auf weitere Kursgewinne stehen gut.

Top-News bei KUKA: Voith setzt auf Megatrend Industrie 4.0

Vor wenigen Tagen gab ein angelsächsischer Hedgefonds auf und deckte seine Shortposition ein – das Sentiment für die KUKA-Aktie ist derzeit einfach zu stark. Ein neuer Fan der KUKA-Aktie gab sich am Mittwoch zu erkennen. Die Voith GmbH hat mitgeteilt, dass sie 25,1 Prozent der Stimmrechte (vom bisherigen Großaktionär Grenzebach) erworben hat.

Morphosys-Aktie im Rallye-Modus

Ist die Aktie von Morphosys noch an den vergangenen Tagen auf der Stelle getreten, so ist ihr am heutigen Mittwoch der große Ausbruch nach oben geglückt. Mehr als sieben Prozent auf 85,13 Euro ging es bei dem im TecDAX gelisteten Biotech-Titel nach oben. Damit hat die Aktie das erst Anfang November bei 80,64 Euro markierte Mehrjahreshoch deutlich übertroffen und den Weg für weitere Kurssteigerungen in Richtung 100 Euro geebnet.

Adidas-Aktie: Daumen runter – Rubel-Schwäche belastet

Adidas zählt auf Jahressicht zu den größten Verlierern im DAX. Zwar hat der Titel zuletzt eine Gegenbewegung auf das Parkett gelegt, ein negativer Analystenkommentar dürfte die Aktie nun aber wieder unter Druck bringen.

Gazprom: Dann eben die Türkei

Das Erdgas, das ursprünglich durch die geplante Pipeline South Stream über das Schwarze Meer und den Balkan bis nach Österreich geleitet werden sollte, dürfte nun an die Türkei gehen. So sollen über eine Offshore-Pipeline pro Jahr 63 Milliarden Kubikmeter russisches Gas an die aufstrebende Volkswirtschaft geliefert werden.

Mastercard: Neuer Auftrieb für die 2.150-Prozent-Aktie

Der Kreditkartenanbieter Mastercard macht seinen Aktionären ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk und erhöht die Dividende deutlich. Der Chart sieht aus wie aus dem Bilderbuch. Das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht.

Nordex: Neuer Auftrag – Aktie nimmt Anlauf auf das alte Hoch

Der gute Newsflow reißt nicht ab. Innerhalb von nur wenigen Tagen gab Nordex den dritten Auftrag in Folge bekannt. Nach den USA und Italien hat das Team von Vorstand Jürgen Zeschky erneut in der Türkei gepunktet.

Evotec-Aktionäre jubeln: Nach Kooperationsverhandlungen mit Sanofi startet die Aktie durch

Die Evotec-Aktie holt am Mittwoch auf Xetra nach, was sie am Dienstagabend auf Frankfurt bereits gemacht hatte: Sie explodiert. Wie das im TecDAX notierte Biotech-Unternehmens mitteilte, verhandelt man mit dem französischen Pharmakonzern Sanofi über eine weitreichende Zusammenarbeit. Die Verträge sollen in der ersten Jahreshälfte 2015 unterzeichnet werden.

(Mit Material von dpa-AFX)