10.11.2014 Stefan Sommer

DAX mit moderaten Gewinnen: Zalando, Rocket Internet, Gold, Allianz, Nordex, E.on im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX ist in einem Schlingerkurs in die neue Woche gestartet. Kurz nach der Eröffnung des Handels am Montag rutschte der deutsche Leitindex zunächst etwas ab, konnte sich jedoch schnell wieder fangen und legte zuletzt um 0,22 Prozent zu auf 9.318,5 Punkte. Die Vorwoche hatte der DAX nach drei starken Wochen erstmals wieder mit einem leichten Abschlag beendet.

"Es ist derzeit schwerer als sonst, eine Richtungsprognose für den Markt zu treffen", sagte Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar. Er registriere sehr starke Kursschwankungen. "Der DAX hinkt der sonst richtungsweisenden Wall Street deutlich hinterher, was als Schwächezeichen zu interpretieren ist, gleichzeitig aber auch Hoffnungen auf eine Aufholjagd weckt."

Für den MDAX ging es derweil um 0,36 Prozent nach oben auf 16.268,75 Punkte und der TecDAX verbesserte sich um 0,16 Prozent auf 1.258,43 Punkte.

Die Vorgaben aus Übersee lieferten wenig Orientierung. Deutlichere Bewegung gab es nur in China, wo die Kurse deutlich anzogen. Dort hatte der Außenhandel auch im Oktober stark zugelegt. Zudem beginnen die Börsen in Hongkong und Shanghai nächste Woche eine enge Kooperation, die den bislang stark abgeschotteten chinesischen Aktienmarkt für ausländische Anleger öffnen wird.

Zalando-Aktie gefragt: Morgan Stanley, Credit Suisse und Goldman Sachs mit Kaufempfehlung

Am Montag hagelt es Kaufempfehlungen für die Zalando-Aktie. Sowohl Morgan Stanley, als auch die Credit Suisse, Goldman Sachs und die Citigroup empfehlen das Papier zum Kauf. Die Kursziele der Analysten bewegen sich zwischen 22,50 und 24,50 Euro. Nur die Deutsche Bank tanzt etwas aus der Reihe. Sie empfiehlt die Zalando-Aktie lediglich zu halten. Das Kursziel lautet 18,70 Euro.

Gold: Der Boden rückt näher

Gold meldet sich zurück: Der Rebound am vergangenen Freitag erwischte den einen oder anderen Anleger auf dem falschen Fuß. Während der mediale Abgesang gerade in vollem Gange war, sprang Gold zurück Richtung der wichtigen Marke von 1.180 Dollar. Aber eben nur fast. Und deshalb ist es für die Bullen zu früh, in Jubel auszubrechen. Denn das Chartbild bleibt bearish.

Allianz-Aktie: Das sagen die Analysten nach den Zahlen

Ein starkes drittes Quartal hat der Allianz-Aktie zuletzt positive Impulse gebracht. Am Montagmorgen zählt der Wert weiterhin zu den Top-Werten im DAX. Nun haben die Analysten ihre Einschätzung zu dem Versicherungskonzern überarbeitet.


IPOs im großen Check: Rockte Internet geht nach Mega-Kaufempfehlung durch die Decke – Zalando-Aktie mit Comeback

Nach einem eher verhaltenen Start zum Börsengang vor wenigen Wochen, klettert die Aktie von Rocket Internet kontinuierlich nach oben. Zum Wochenauftakt vollzieht das Papier sogar einen wahren Kurssprung von über vier Prozent auf 44,41 Euro. Grund ist eine Kaufempfehlung durch Goldman Sachs. Die US-Investmentbank hat Rocket Internet mit "Conviction Buy" und einem Kursziel von 69,00 Euro gestartet. Der jüngst an die Börse gegangene Startup-Brutkasten für Internetunternehmen biete Zugang zu den schnell wachsenden Online-Kanälen in den Schwellenländern, die wiederum von der raschen Verbreitung von Smartphones profitierten, schrieb Analyst Markus Iwar in einer Studie vom Montag.

Nordex-Aktie: Schöne Entwicklung

Zum Ende der letzten Handelswoche hat die Aktie von Nordex noch einmal Fahrt aufgenommen. Verantwortlich für die positive Entwicklung waren die guten Zahlen des dänischen Konkurrenten Vestas. Mehr noch: Vestas hat sogar die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Das zeigt: Die Windbranche boomt.

E.on vor Zahlen: Das erwartet die Anleger

E.on, Deutschlands größter Energieversorger, veröffentlicht am Mittwoch den 12. November die Ergebnisse für das dritte Quartal 2014. Die Folgen der Energiewende in Deutschland lasten laut den Experten weiter schwer auf den Ergebnissen. Aber auch die hohen Investitionen in die Schwellenländer Brasilien, Russland und Türkei dürften sich erneut als Belastung erwiesen haben.


5 Gründe, warum der DAX wieder über 10.000 Punkte steigt

Während die US-Indizes die Korrektur längst beendet haben und schon wieder neue Rekordstände erreicht haben, notiert der DAX noch immer weit unter seinem im Sommer erreichten Allzeithoch von 10.047 Punkten. Doch es gibt gute 5 gute Gründe, dass die 10.000er-Marke schon bald wieder erreicht werden kann.

(Mit Material von dpa-AFX)