02.12.2014 Stefan Sommer

DAX mit moderaten Gewinnen erwartet – 10.000 Punkten rücken wieder näher: Jungheinrich, Sky Deutschland, Zalando, Deutsche Lufthansa, Dialog Semiconductor, Barrick Gold, Leoni, Gazprom im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX dürfte nach einer kleinen Atempause zum Wochenauftakt am Dienstag mit leichten Gewinnen starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montagmorgen 0,09 Prozent höher auf 9.972 Punkte. Am Montag hatte der deutsche Leitindex nach einer zwölftägigen Gewinnserie zwar etwas nachgegeben, seine Verluste bis zum Handelsschluss aber weitgehend wettgemacht.

Nennenswerte Impulse sind am Dienstag Mangelware. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial trat seit dem Xetra-Schluss am Montag unter dem Strich auf der Stelle. An den Börsen Asiens ging es nach oben. Die Blicke der Investoren seien bereits auf die Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag gerichtet, sagte IG-Marktstratege Stan Shamu. Marktexperten erwarten zunächst aber noch keine weitere geldpolitische Lockerung.

Das Index-Karusell dreht sich: Zalandomuss warten – Jungheinrich für Sky im MDAX

Börsenneuling Zalando muss sich mit Aufstieg in den MDAX noch gedulden. Die Deutsche Börse gab am Montagabend zwar wie erwartet das Ausscheiden von Sky Deutschland bekannt. Statt des Online-Händlers übernimmt aber der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich den freien Platz.

Deutsche Lufthansa: Streik ausgeweitet

Die Lufthansa bestreikt seit Dienstag nun auch die Langstrecke und die Frachtflüge. Bereits zu Wochenbeginn startete die mittlerweile neunte Runde der Streikwelle. Die Kranichairline hat nach eigenen Angaben bis einschließlich Mittwoch knapp 1400 Flüge gestrichen. Betroffen sind rund 150.000 Passagiere.

Dialog Semiconductor im Rallyemodus: Daumen hoch

Die Papiere von Dialog Semiconductor zählen zu den größten Gewinnern des Jahres 2014. Nach Meinung der Analysten ist die Rallye aber noch lange nicht zu Ende. Die Privatbank Hauck&Aufhaeuser hat zuletzt ihr Kaufrating bestätigt.

Leoni: Erholung läuft – Aktie bleibt aussichtsreich

Die Erholungsbewegung läuft. Von knapp unter 40 Euro ging die erste Welle für die Leoni-Aktie bis auf 47 Euro nach oben. Nach der kurzen Konsolidierung vor wenigen Tagen hat das Papier bereits wieder den Weg nach oben eingeschlagen. Nächstes Etappenziel ist die Marke von 50 Euro. Und damit sollte die Aufwärtsbewegung der Leoni-Aktie noch nicht zu Ende sein. Warum?

Barrick Gold: Ein Lebenszeichen

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold sendet ein Lebenszeichen: Nachdem das Papier Ende vergangener Woche im Vorgriff auf das Goldreferendum in der Schweiz gehörig unter die Räder gekommen ist, konnte die Aktie im gestrigen US-Handel wieder deutlich Boden gut machen. Vor allem der Rebound beim Goldpreis hat die Aktie beflügelt.

Gazprom: „Das war’s“

Russland und der halbstaatliche Gasriese Gazprom stoppen nun doch ihre Pläne für den Bau der Pipeline South Stream, die unter Umgehung der Ukraine über das Schwarze Meer und den Balkan Österreich und ganz Westeuropa mit russischem Erdgas versorgen sollte. Die Europäische Kommission hatte jedoch von Beginn an rechtliche Bedenken gegen das Projekt gehabt.

(Mit Material von dpa-AFX)