24.06.2015 Maximilian Steppan

DAX mit leichten Verlusten: BASF, Google, SMA Solar und Adidas im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Die Euphorie am deutschen Aktienmarkt ist am Mittwoch abgeebbt: Stockende Verhandlungen über die griechische Schuldenkrise trübten die Stimmung. Der wichtigste Aktienindex DAX schloss 0,62 Prozent tiefer bei 11.471 Punkten. Eine Lösung stand bis zum Abend auf der Kippe, der Ausgang des Treffens der Euro-Finanzminister blieb völlig offen. Die Geldgeberinstitutionen konnten sich noch nicht mit der griechischen Regierung auf eine Vereinbarung für ein Spar- und Reformpaket verständigen.

Seit Wochenbeginn hatte der Leitindex DAX in der Hoffnung auf eine Lösung des Griechenland-Dramas aber auch in der Spitze um 600 Punkte zugelegt. Am Montag hatte er den größten Tagesgewinn seit August 2012 erzielt.

Ein Ausscheiden des pleitebedrohten Landes aus der Eurozone soll verhindert werden: "An einem Grexit kann niemand Interesse haben", sagte Analyst Dierk Brandenburg von der Fondsgesellschaft Fidelity. Sollten aber die Verhandlungen scheitern, wäre die Eurozone in der Lage, mit der quantitativen Lockerungspolitik und Unterstützungsmechanismen Folgen für die Finanzmärkte abzufedern. Schwankungen dürften aber zunehmen, sofern der EU-Gipfel wieder keine Lösung präsentiere.

BASF-Aktie nach dem Kaufsignal: Sollten Anleger zugreifen?

Dem angeschlagenen Marktumfeld kann sich auch die BASF-Aktie nicht entziehen. Mit einem Minus von mehr als einem Prozent steht der DAX-Titel im unteren Indexdrittel. Nachdem die Korrekturbewegung beendet ist, rät ein Analyst zum Einstieg.

Anders als Apple: Google mit kostenloser Streaming-Variante

Vor wenigen Wochen gab Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco seinen Einstieg in das Musik-Streaming-Geschäft bekannt. Somit bekommen Spotify und Googles Streaming-Dienst Google Play Music einen mächtigen Konkurrenten. Im Gegensatz zu Apple wird Google seinen Streaming-Dienst um eine werbefinanzierte Gratis-Variante erweitern, wie am Dienstag bekannt wurde.

SMA Solar: Kaufen!

Analysten werden wieder mutiger bei SMA Solar. Warburg Research hat den Inverter-Hersteller von Hold auf Buy hochgestuft und das Kursziel von 17 auf 25 Euro angehoben. Die Trendwende des Herstellers von Wechselrichtern für Solaranlagen sei auch nach dem jüngsten Kursanstieg noch nicht ausreichend eingepreist, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Mittwoch.

Fußball, Running, Lifestyle - so will Adidas den Anschluss wahren

Adidas hat im Rahmen einer Investorenveranstaltung weitere Details zur neuen Strategie bekanntgegeben. In den Bereichen Fußball und Lifestyle strebt der fränkische Sportartikelhersteller nichts Geringeres an als die Marktführerschaft. An der Börse kommen die Pläne gut an – im schwächelnden DAX verzeichnet das Papier am Mittwoch einen moderaten Gewinn.

(mit Material von dpa-AFX)