18.08.2014 Stefan Sommer

DAX mit freundlichem Wochenauftakt erwartet: United Internet, Nordex, Deutsche Telekom im Fokus

-%
United Internet
Trendthema

Der DAX dürfte mit Gewinnen in die neue Woche starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montagmorgen 0,90 Prozent höher auf 9.174 Punkte. Positive Vorgaben kommen vom US-Aktienmarkt, der sich am Freitag nach dem Xetra-Schluss hierzulande etwas erholte. Zuvor hatte sich gezeigt, wie fragil die Erholung an den Börsen ist. Sorgen über eine Eskalation in der Ukraine-Krise hatten den DAX schlagartig ins Minus rutschen lassen. Auf Wochensicht hatte er dennoch knapp ein Prozent zu gelegt. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg seit dem Xetra-Schluss am Freitag um rund ein halbes Prozent. Die Börsen Asiens fanden allerdings keine gemeinsame Richtung. Auf Unternehmens- und Konjunkturseite ist der Kalender zum Wochenauftakt spärlich gefüllt. So könnten am Nachmittag Daten vom US-Immobilienmarkt bewegen.

United Internet: Rakete vor dem Abschuss?

United Internet beteiligt sich an der Start-up-Schmiede Rocket Internet der Samwer-Brüder. Das teilte der Internetanbieter, zu dem Marken wie 1&1, GMX und Web.de gehören, am Freitagabend mit. Die Beteiligung ist aus strategischer Sicht durchaus sinnvoll.

Nordex-Aktie: Mega-Ausverkauf und jetzt?

Nachdem die Aktie von Nordex am Freitag noch mit einem Plus in den Handel gestartet war, musste sie im Handelsverlauf nicht nur sämtliche Gewinne wieder abgegeben, sondern einen wahren Ausverkauf hinnehmen. Mehr als 13 Prozent ging es nach unten auf 12,81 Euro. Damit war das Papier der mit Abstand größte Verlierer im TecDAX.

Deutsche Telekom: Unterstützung vom Bund – Aktie an wichtigem Support

Für den kompletten Ausbau des schnellen Internets auch in ländlichen Gebieten wird nach Berechnungen der Deutschen Telekom ein zweistelliger Milliardenbetrag nötig sein. "65 Prozent der Haushalte erreichen wir in den kommenden zwei Jahren, danach entscheiden die politischen Rahmenbedingungen", sagte Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Aktien-Musterdepotwert Aurelius: Mit B+P hoch hinaus?

Aurelius Mittelstandskapital hat den ersten Deal eingefädelt. So hat sich Die neu gegründete Aurelius-Tochter die Mehrheit an der B+P Gerüstbau GmbH vom geschäftsführenden Gesellschafter Alexander Steinberg gesichert. Nach den starken Zahlen zum ersten Halbjahr setzt sich damit der positive Newsflow fort.

(Mit Material von dpa-AFX)