19.06.2014 Stefan Sommer

DAX knackt erneut 10.000-Punkte-Marke - Fed treibt an: ProSiebenSat.1, Nordes, Commerzbank, Yingli, JinkoSolar, JA Solar, Trina, Störer im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX hat am Donnerstag nach positiv aufgenommenen Aussagen der US-Notenbank Fed zur Zinspolitik die Marke von 10.000 Punkten zurückerobert. In einem wegen des Fronleichnam-Feiertages ruhigen Handel gewann der deutsche Leitindex bis zum Schluss 0,74 Prozent auf 10.004,00 Punkte. Im Verlauf hatte sich das Börsenbarometer bis auf rund zehn Punkte seinem Rekordhoch bei 10.033 Zählern genähert. Der MDAX kletterte um 0,38 Prozent auf 17.007,88 Punkte nach oben und der TecDAX stieg um 0,57 Prozent auf 1.327,83 Punkte.

ProSiebenSat.1-Aktie: Dividendenperle voll auf Kurs

Der DAX klettert nach guten Vorgaben aus den USA am Donnertag erneut über die 10.000 Punkte. Auch die Aktie von ProSiebenSat.1 kann von dem guten Gesamtmarkt profitieren und nimmt nun Kurs auf die 35-Euro Marke. Positive Impulse kommen zudem von einem Analystenkommentar der Privatbank Hauck & Aufhäuser.

Nordex: Neue Aufträge verleihen der Aktie Rückenwind


Nordex hat sich drei Aufträge über insgesamt 44,4 Megawatt in der Türkei gesichert und damit gleichzeitig den bestehenden Kundenstamm in diesem wichtigen Wachstumsmarkt erweitert. So liefert das Unternehmen sechs Windenergieanlagen des Typs N117/3000 der Generation Delta für den Windpark "Urla" nahe Izmir. Für den Kunden Sancak Enerji ist dies sein erstes Windenergieprojekt und das erste mit Nordex als Hersteller. Die Türme und Rotorblätter lässt Nordex in der Türkei produzieren. Alle Projekte wird Nordex zwischen Frühjahr und Sommer 2015 fertig stellen.

Commerzbank: Ist die Aktie wirklich 7,30 Euro wert?

Nick Anderson ist der Außenseiter unter den Analysten, die die Commerzbank beobachten. Während das durchschnittliche Kursziel der Experten bei immerhin 12,92 Euro liegt und damit oberhalb des aktuellen Kurses, sieht Anderson deutliches Abwärtsrisiko. Droht der Aktie wirklich ein Einbruch?

Yingli, JinkoSolar, JA Solar, Trina - startet jetzt die Mega-Rallye?

Nach dem jüngsten Kursfeuerwerk infolge des guten Ausblicks von Yingli Green Energy beruhigten sich die Solaraktien am Mittwoch wieder. Bei einigen Titeln kam es zu Abschlägen, die sich allerdings in Grenzen hielten. Anleger und Experten sind sich uneins, ob es sich nur um ein Strohfeuer gehandelt hat oder den Auftakt einer längerfristigen Aufwärtsbewegung.

Real-Depot-Wert Ströer Media: Über 30 Prozent Kurschance - massives Kaufsignal erwartet

Die Aktie von Ströer Media macht derzeit Werbung in eigner Sache. Umsatz und Gewinn steigen. Die Aktie ist im Peer-Group-Vergleich deutlich unterbewertet. Aus charttechnischer Sicht steht ein massives Kaufsignal unmittelbar bevor. Die Mischung ist explosiv. Der Real-Depot-Neuling sollte kräftig durchstarten.

(Mit Material von dpa-AFX)