16.01.2014 Maximilian Völkl

DAX im Minus: Allianz, Apple, Bank of America, Commerzbank, Deutsche Bank, K+S, KUKA und TUI im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Nach der positiven Entwicklung notiert der DAX am Donnerstagmittag bei rund 9.720 Punkten rund ein halbes Prozent im Minus. Eine Erholung nach dem Höhenflug war jedoch überfällig und ist kein Grund zur Besorgnis. Die Rekordjagd in Richtung der 10.000-Punkte-Marke ist noch nicht beendet.

Allianz: Die Kursziele steigen und steigen

Die Aktie der Allianz hat gestern ein neues Kaufsignal generiert. Weiteren Rückenwind erhaltne die DAX-Titel nun auch noch von Seiten zahlreicher Analysten. Nachdem bereits die Citigroup und die Credit Suisse die Aktie hochgestuft hatten, legt nun Kepler Cheuvreux nach.

Apple-Aktie im Aufwind: Zeitenwende

Die Aktie von Apple strebt weiter nach oben. Am Mittwoch legte das Papier erneut um zwei Prozent und beendete den Handel bei 557,36 Dollar auf einem neuen Jahreshoch. Vor allem der am Freitag startende Deal mit China Mobile beflügelt, Apple-Chef Tim Cook spricht von einer „Zeitenwende“ für sein Unternehmen.

Bank of America: Noch günstiger!

Nach den guten Zahlen am Dienstag hat die Aktie der Bank of America bereits deutlich zugelegt. Nach dem deutlichen Gewinnsprung im vierten Quartal setzen heute die Analysten von Morgan Stanley neue Impulse. Das Kursziel wurde erhöht, die Aktie hätte damit noch 22 Prozent Potenzial.

Commerzbank setzt Höhenflug fort

Eine der Top-Aktien im DAX ist im diesen Jahr die Commerzbank. Vor einem halben Jahr wollte sie keiner haben. Jetzt reißen sich die Anleger um die Papiere. Die Aktie läuft nahezu ungebremst in Richtung 14 Euro. Doch da sollte nicht Schluss sein.

Deutsche Bank kauft zu – und knackt 40-Euro-Marke

Die Deutsche Bank geht wieder in die Offensive. Zumindest ein bisschen. Nachdem europäische Banken bislang hauptsächlich mit Asset-Verkäufen auf sich aufmerksam gemacht hatte, um die Bilanzsumme zu reduzieren und die Eigenkapitalquote zu erhöhen, kauft die Deutsche Bank nun auch zu. Wie Bloomberg mitteilte, verkauft die spanische Bad Bank Sareb ein Kreditpaket mit einem Nennwert von 100 Millionen Euro an die Deutsche Bank.

K+S: Analysten sehen 30 Prozent Risiko – Rallye vorbei?

Nach dem überragenden Comeback der vergangenen Tage, wird die Luft aus charttechnischer Sicht langsam dünn. Bei 27,50 Euro wartet jetzt bereits der nächste Widerstand auf den bisherigen Top-Performer 2014. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser sehen die Aktie inzwischen deutlich skeptischer und raten zum Verkauf.

KUKA: Nächster Halt – Allzeithoch!

Die KUKA-Aktie setzt den Höhenflug fort. Der Industrieroboterhersteller steht kurz vor einem neuen Allzeithoch. Ein Wichtiger Widerstand wurde bereits überwunden. Neuen Schwung liefert die britische Investmentbank Barclays. Die Analysten haben das Kursziel erhöht und die Kaufempfehlung bestätigt.

TUI: Neuer Schwung nach Hochstufung?

Die TUI-Aktie hat zuletzt eine beeindruckende Performance hingelegt. Aufgrund der stabilen Aussichten hat die Ratinggesellschaft Moody’s nun die Kreditwürdigkeit und die Bonität des MDAX-Konzern hochgestuft. Im Kerngeschäft Tourismus bleibt TUI führend und besitzt ein stabiles Gewinnprofil.