Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: 148 Prozent plus - und es geht weiter

Vor einem halben Jahr wollte sie keiner haben. Jetzt reißen sich die Anleger um die Commerzbank. Das Papier läuft nahezu ungebremst in Richtung 14 Euro. Doch da sollte nicht Schluss sein.

Am Donnerstagmorgen setzt die Commerzbank-Aktie ihren Aufwärtstrend fort. Der Titel gewinnt 0,3 Prozent auf 13,81 Euro. Am Mittwoch war die Commerzbank mit einem Plus von drei Prozent aus dem Handel gegangen. Goldman Sachs könnte heute dafür sorgen, dass das Sentiment für den ganzen Sektor positiv bleibt. Die US-Investmentbank legt ihre Zahlen für das vierte Quartal vor. Die Analysten erwarten einen Umsatz von 7,7 Milliarden Dollar und einen Gewinn je Aktie von 4,21 Dollar.

Bank of America wieder auf Kurs

Am Mittwoch hatte bereits die Bank of America starke Zahlen vorgelegt. Dank eines harten Sparkurses und einer besser laufenden US-Wirtschaft findet der Finanzkonzern allmählich wieder Anschluss an die Konkurrenz. Der Gewinn unter dem Strich hatte sich im vergangenen Jahr auf 11,4 Milliarden Dollar beinahe verdreifacht.


Gute Stimmung, starke Aktien

Die Stimmung für Bank-Aktien ist so gut wie lange nicht mehr. Das zeigt sich am deutlichsten am Aktienkurs der Commerzbank. Das Papier hat seit Sommer 148 Prozent zugelegt. Der Aufwärtstrend ist intakt. Vieles deutet daraufhin, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist. Investierte Anleger bleiben am Ball und setzen einen relativ engen Stopp.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Jetzt wird saniert

Demnächst wird Commerzbank-CEO Martin Zielke seine neue Strategie präsentieren, mit der er das Geldhaus fit für die Zukunft machen will. Bisher war nur ein Jobabbau in der Mittelstandsbank bekannt. Insiderkreise sprechen nun von deutlich mehr Stellen, die wegfallen könnten. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Hier stimmt die Richtung

Am Freitag kamen auch die Aktien der Commerzbank durch die negativen Nachrichten zur Deutschen Bank unter Druck. Dabei wird aber übersehen: Der gelbe Riese hat keine großen Rechtsstreitigkeiten laufen und bei der Strategie-Entwicklung ist man deutlich weiter als Cryans Truppe. mehr